Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Süd

ASKÖ Pinsdorf: Nach Umbruch soll neue, junge Mannschaft geformt werden

Die vergangene Spielzeit war für HBS ASKÖ Pinsdorf eine solide, aber keine herausragende. Mit 23 erspielten Punkten landete man am Ende auf dem achten Rang der 2. Klasse Süd. Die Leistung der Mannschaft war für Funktionäre und Vereinsführung in Ordnung und solide. Nach der Trennung von Trainer soll eine neue, junge Mannschaft aufgebaut werden und war deswegen im Sommer am Spielermarkt tätig. „Es wurden in der Vergangenheit viele Akteure verpflichtet, die nicht in das Team passten und somit stimmte in der abgelaufenen Spielzeit die Harmonie in der Mannschaft nicht. Mit diesem Umbruch wollen wir jetzt einen Neubeginn einleiten und nächste Saison wieder angreifen“, erklärt Sportchef Andreas Holub.

 

Fehlende Konstanz in der abgelaufenen Spielzeit

Der Start in die Saison war für die Pinsdorfer wenig zufriedenstellend und etwas unglücklich, denn aus den ersten acht Partien konnte man nur einen Sieg einfahren. Nach einem vollen Erfolg konnte die Mannschaft nur selten den Schwung mitnehmen und musste in den darauffolgenden Partien immer wieder dem Gegner den Vortritt lassen. Dies zog sich durch die gesamte Hinrunde. Am Ende standen nur 10 Punkte zu Buche und man erreichte den neunten Rang in der Herbsttabelle. Dabei konnte die Truppe nur zwei Siege feiern, verließ ganze sechs Mal den Platz als Verlierer und durfte sich die Mannschaft nennen, welche am öftesten in der ersten Hälfte der Saison die Punkte mit dem Gegner teilte. Nach einem Wintertrainingslager in Ungarn hat sich das Team wieder gefunden und die Chemie in den Mannschaftsteilen passte wieder – von den ersten vier Partien der Rückrunde konnten nämlich drei gewonnen werden. Lange hielt diese gute Leistung aber nicht an, denn sofort fand man sich in einer wohlbekannten Situation wieder: die Konstanz fehlte und so konnte man sich am Ende der zweiten Saisonhälfte nur über 13 Punkte und über Rang acht in der Frühjahrstabelle freuen.

 

Viele junge und frische Neuzugänge

Wie bereits erwähnt war die ASKÖ Pinsdorf am Spielermarkt aktiv und verpflichtete gleich sechs neue Akteure. Markus Zeilinger kam von Steyrermühl, Rene Preinerstorfer vom Nachwuchs aus Steyrermühl, der technisch beschlageve Esad Ticevic wurde von den Gmunden Juniors geholt und Andreas Kinast, der zuletzt in Steyrermühl kickte, trägt nun auch das Pinsdorfer Trikot. Darüber hinaus wurden Ergänzungsspieler Jasmin Osmanovic (Holzleithen) und Tormann-Talent Sebastian Scheuringer (Ort/I.) verpflichtet. Ein Umbruch bedeutet aber auch, dass man sich von einigen Spielern trennen muss: Viktor Hoffmann (Karrierepause), Philipp Feichtinger (Roitham), Christoph Lehner (Attnang), Hamza Bektik (Attnang Reserve), Isa Bektik (Attnang Reserve), Erol Zoronjic (SK Kammer), Hannes Schögl (Karriereende) sowie Kemal Bektik stehen nicht mehr zur Verfügung.

 

„Mit dieser jungen Truppe ist ein neunter oder zehnter Platz realistisch“

Die Pinsdorfer haben bislang zwei Testspiele in den Beinen. Gegen Ampflwang konnte man sich mit 4:3 durchsetzen. Das zweite Testspiel verlor man aufgrund von vielen Ausfällen mit 0:8. Am Freitag wird ein Vorbereitungsmatch gegen eine ungarische Auswahl bestritten, um bestmöglich auf die neuen Aufgaben in der kommenden Saison vorbereitet zu sein. „Aufgrund unseres jungen Alters im Kader ist ein Platz im Bereich des Tabellenplatzes neun oder zehn logisch und realistisch, da uns wahrscheinlich in einigen Situationen die Konstanz sowie die Erfahrung fehlen wird“, meint Andreas Holub.

 

Zugänge:
Markus Zeilinger (ASKÖ Steyrermühl)
Rene Preinerstorfer (ASKÖ Steyrermühl Nachwuchs)
Esad Ticevic (SV Gmunden Juniors)
Jasmin Osmanovic (SPG Holzleiten./Thomasroith)
Andreas Kinast (zuletzt ASKÖ Steyrermühl)
Sebastian Scheuringer (TSV Ort/I. Nachwuchs)

Abgänge:
Jürgen Paulik, Trainer (ATSV Stadl-Paura Juniors)
Viktor Hoffmann (Karrierepause)
Philipp Feichtinger (SV Roitham)
Christoph Lehner (FC Attnang)
Kemal Bektik (?)
Hamza Bektik (FC Attnang Reserve)
Isa Bektik (FC Attnang Reserve)
Erol Zoronjic (SK Kammer)
Hannes Schögl (Karriereende) 

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung