Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

ASKÖ Ebensee feiert gegen noch sieglose Gmunden Juniors ersten Saisonsieg

Zu einem Traunseederby kam es am Sonntagnachmittag im Rahmen der vierten Runde der 2. Klasse Süd. Dabei empfing die ASKÖ Ebensee die SV Gmunden Juniors. Beide Mannschaften kamen in dieser Saison nicht gut aus den Startblöcken: Während die Engl-Elf in ihren zwei bisherigen Spielen - die dritte Runde gegen Attersee wurde abgesagt - beidemale den Platz als Verlierer verlassen musste, konnten auch die jungen Gmundner noch nicht richtig überzeugen und aus drei Spielen nur einen Zähler holen. Und auch am südlichen Ende des Traunsees gab es für die Quirchtmayr-Elf nichts zu holen, musste man sich klar mit 1:5 geschlagen geben.

 

Engl-Elf gelingt bereits in erster Halbzeit die Vorentscheidung

Vor rund 120 Zuschauern im Rudolf-Engl-Stadion starteten die Hausherren stark in diese Begegnung und fanden in den ersten zehn Minuten durch Dominik Leitner und Spielertrainer Robert Engl auch gleich zwei Hochkaräter vor, einmal konnte sich aber Gmunden-Schlussmann Manuel Schörgenhuber auszeichnen und einmal verfehlte man knapp das Gehäuse. In der 15. Minute machte es Engl dann besser, als er nach einem Pass von Slavko Pavlovic zur Stelle war und das 1:0 erzielen konnte. In dieser Tonart ging es weiter, in der 20. Minute hatte Leitner wieder eine Topchance, kam aber einen Schritt zu spät. In der 35. Minute kamen die Ebenseer dann aber zum zweiten Treffer: Nach einem langen Ball von Stefan Neuböck nahm sich Slavko Pavlovic den Ball gekonnt mit und schloss zum 2:0 ab. Und kurz vor der Pause konnte sich Pavlovic erneut als Torschütze feiern lassen, wieder war er nach einem weiten Ball von Neuböck zur Stelle und verwertete in der 41. Minute zum 3:0-Pausenstand.

 

Junge Gmundner auf verlorenem Posten - Leitner-Doppelschlag besiegelt Ebenseer Kantersieg

In der zweiten Halbzeit fand die zweite Mannschaft des OÖ-Ligisten in der 50. Minute die erste Chance vor, doch Sascha Huber scheiterte bei seinem Versuch an ASKÖ-Keeper Michael Huemer. Nach dieser Möglichkeit kamen aber die Hausherren wieder zum Zug und fanden durch Pavlovic, Leitner und Engl auch gute Torchancen vor, welche aber nicht genutzt werden konnten. Erst in der 68. Minute gelang es Dominik Leitner, das nächste Tor zu erzielen. Der starke Slavko Pavlovic bediente von der rechten Seite den in der Mitte lauernden Leitner, welcher den Ball nur noch über die Linie zum 4:0 drücken brauchte. Sieben Minuten später machte Leitner seinen Doppelpack perfekt, wieder wurde er von Pavlovic bedient und diesmal behielt er alleine vor dem Tor die Nerven und schob zum 5:0 ein. Kurz vor Ende der Partie kamen dann aber doch die Gäste noch zum Ehrentreffer, als sich Kevin Schneider in der 89. Minute ein Herz nahm und sich im Alleingang von der Mittellinie durchtankte und den 5:1-Endstand erzielen konnte. Die Juniors bleiben somit auch im vierten Spiel weiter sieglos, während die Engl-Elf das erste mal in dieser Saison voll anschreiben kann.

 

Manuel Neuhuber, Sektionsleiter ASKÖ Ebensee:
"Wir haben dieses Spiel klar dominiert und haben daher auch in der Höhe hochverdient gewonnen. Wenn wir unsere Chancen besser genutzt hätten, hätten wir sogar einen noch höheren Sieg feiern können. Wir sind aber nun natürlich einmal froh, dass wir den ersten Saisonsieg feiern konnten." 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter