containerdienst24.at

Spielberichte

Eigentor und Elfmeter bringen fünften Steyrermühler Sieg in Serie auf den Weg

ASKÖ Steyrermühl
SV Bad Ischl 1b

In der 2. Klasse Süd empfing die ASKÖ Steyrermühl in der 18. Runde den SV Bad Ischl 1b und wollte nach vier Siegen am Stück einen "Dreier" nachlegen und im Abstiegskampf wichtige Punkte einfahren. Die Mannen von Trainer Josef Pürstinger bekamen am Sonntagnachmittag die erwartet harte Nuss zu knacken, die ASKÖ setzte sich am Ende aber klar mit 4:0 durch, machte das Dutzend an Saisonsiegen voll und behauptete den Relegationsplatz. Die zweite Mannschaft des OÖ-Ligisten hingegen ergatterte in den letzten drei Spielen nur einen Punkt. 

Eigentor bringt Favoriten in Führung

Vor rund 150 Besucher fand der Aufstiegsaspirant gut ins Spiel, nach zehn Minuten verhalf der Pürstinger-Elf jedoch ein Eigentor zur Führung. Bedrängt von Marcus Dos Santos wollte Harald Schaufler die Situation bereinigen, Bad Ischls Verteidiger traf den Ball aber nicht richtig und bugsierte das Leder über Torwart Philipp Kollersberger in den Kasten. Trotz der frühen Führung tat sich die ASKÖ in der Folge schwer, fehlten dem Steyrermühler Offensivspiel die zündenden Ideen. Nach rund 35 Minuten nahmen dann die Gäste das Heft in die Hand und hätten kurz vor der Pause beinahe den Ausgleich bejubeln dürfen. Das Team von Coach Jürgen Schaufler konnte eine Doppelchance aber nicht nutzen, sodass es mit 1:0 in die Kabinen ging. 

Elfmeter sorgt für die Vorentscheidung

Auch nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Rathner wussten die Kaiserstädter zu gefallen und brachten den Tabellenzweiten in Bedrängnis, klare Chancen konnten die Gäste aber keine kreieren. In Minute 65 beging ein Bad Ischler Verteidiger ein Handspiel - Dos Santos bewahrte die Ruhe und verwandelte den Elfmeter zum 2:0. Mit diesem Treffer war die Moral der Schaufler-Elf gebrochen. Die Hausherren hatten Spiel und Gegner fortan fest im Griff und servierten ihren Fans in der Schlussphase zwei weitere Tore. Zunächst nahm Dos Santos den Ball gekonnt an, vernaschte einen Gegenspieler und schlenzte das Spielgerät zu seinem 38. Saisontreffer ins lange Eck. In Minute 90 besiegelte Halid Delic mit einem 25-Meter-Kracher den 4:0-Endstand.

Josef Pürstinger, Trainer ASKÖ Steyrermühl:
"In derAnfangsphase hätten wir das Match entscheiden können, danach hat uns der Gegner das Leben aber schwer gemacht, war es ein hartes Stück Arbeit. Doch wir sind 2018 noch ungeschlagen und mit dem fünften Sieg in Serie im Aufstiegskampf weiterhin mittendrin und voll dabei".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Fußball-Tracker
 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung