Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse West-Nord

SV Riedau: Mit kleinen Schritten in die richtige Richtung

Nach einem vorletzten Platz im vergangenen Jahr und einer zähen Hinrunde zeigt beim SV Riedau seit geraumer Zeit nach oben, beendeten die Mannen von Trainer Helmut Hebertinger die abgelaufene Saison der 2. Klasse West-Nord immerhin auf dem achten Rang. "Es geht in kleinen Schritten vorwärts und sind seit dem Frühjahr im Aufwind. Unsere junge Mannschaft nimmt eine gute Entwicklung, wenngleich ihr aufgrund der fehlenden Erfahrung die nötige Konstanz fehlt", erklärt Sektionsleiter Udo Niemtez, der in der Sommerpause einen Heimkehrer begrüßen konnte.

 

Solide Rückrunde

Nach nur sieben im Herbst gesammelten Punkten überwinterten die Riedauer als Schlusslicht. In der Rückrunde wanderten jedoch 13 Zähler auf das Konto. "Vor allem am Ende der Saison ist es zusehends besser gelaufen und sind in Schwung gekommen. Aufgrund ihrer Jugend gelingt es der Mannschaft aber noch nicht, in einem ganzen Spiel eine starke Performance abzuliefern - passt die Leistung zumeist nur rund 45 Minuten", spricht der Sektionsleiter von fehlender Konstanz. Der SVR feierte vier Heimsiege, in der Fremde gingen hingegen von elf Spielen nicht weniger als neun verloren. "Das liegt daran, dass wir über einen großen Platz verfügen und uns darauf leichter tun. Auswärts ist die Mannscchaft aufgrund der mangelndene Routine oft sehr nervös", so Niemetz.  Jeweils vier Teams trafen weniger oft ins Schwarze bzw. kassierten mehr Gegentore. "Die jungen Spieler haben sich gut entwickelt und sind auf dem richtigen Weg, demzufolge sind wir mit dem Abschneiden zufrieden", meint Udo Niemetz.

 

Ein Heimkehrer und einige Talente

Mit Rene Weissenböck, der in Eggerding aktiv war, kehrt ein Riedauer wieder zu seinem Stammverein zurück. "Seit geraumer Zeit setzen wir auf die eigenen Spieler und beschreiten diesen Weg auch weiterhin. Wir haben unser U17-Team aufgelöst und sieben Talente in den Kampfmannschaftskader nachgezogen. Mehr wird sich im Sommer nicht tun", sagt der Sektionsleiter und freut sich, dass kein Kicker den Verein verlässt.

 

"Wollen den nächsten Schritt setzen"

Seit 3. Juli fließt in Riedau der Schweiß in Strömen. Der Achtplatzierte steht in der Vorbereitung bereits in der zweiten Woche. Nach einer 1:5-Niederlage im ersten Testspiel gegen Lambrechten trifft die Hebertinger-Elf am morgigen Freitag im Innviertler Cup auf Liga-Konkurrent ATSV Schärding. Nach einer erheblichen Steigerung im Frühjahr soll der Pfeil auch in der neuen Saison in die richtige Richtung zeigen. "Wir wollen den nächsten Schritt nach vorne machen und den Abstand zu den Top-Teams verringern. Für einen Platz ganz vorne in der Tabelle wird es noch nicht reichen, wollen aber Anschluss finden", blickt Niemetz der kommenden Meisterschaft zuversichtlich entgegen.

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung