Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Wesenufer feiert in Schardenberg ersten Auswärtssieg seit 20. Mai

In der 9. Runde der 2. Klasse West-Nord traf die Union Schardenberg zuhause auf die Union Wesenufer. Die Mager-Elf konnte in den letzten drei Runden alle neun Punkte einsammeln und musste sich der Jäger-Elf überraschend mit 1:2 geschlagen geben. Somit verpassen die Schardenberger den Anschluss an das obere Tabellendrittel und müssen sich mit Platz 6 zufrieden geben. Bei den Wesenufern sieht die Lage ganz anders aus, konnte die Jäger-Elf seit der ersten Runde keinen einzigen vollen Erfolg mehr einfahren. Die Heimischen waren lange Zeit die bessere Mannschaft in der Partie, am Ende hieß der Sieger dennoch Union Wesenufer. Somit rückte die Jäger-Elf zwei Plätze nach vor und kann ans Tabellenmittelfeld anschließen. Mann des Spieles war Patrick Dopler, der mit seinem Doppelpack das Spiel für seine Kollegen entscheiden konnte. Jetzt Trainingslager buchen!

 

 

Schardenberg macht gewaltig Druck - Wesenufer im Abschluss eiskalt

Die rund 150 Zuschauer sehen in Schardenberg eine sehr starke Mannschaft aus Schardenberg, doch die Gäste nutzen die erste Unklarheit der Heimischen gleich aus. Nach nicht einmal vier Minuten drückt Patrick Dopler, nach einer Flanke, zum völlig überraschenden 0:1-Führungstreffer den Ball hinter die Linie. Jetzt drücken die Schardenberger immer mehr auf den Ausgleich und kommen auch viel zu oft zu Hochkarätern, die allesamt ungenützt bleiben. Die Gäste stehen in der Defensive sehr gut und warten nur noch auf Konterchancen um die Entscheidung zu erzielen. Weitere Chancen bleiben auf beiden Seiten ohne Erfolg, wobei die Heimischen weit gefährlicher agierten. Es ging nach 45 Minuten trotzdem mit einem knappen 0:1 für die Gäste aus Wesenufer in die Pause. 

 

Jäger-Elf agiert in Hälfte zwei weiter klug

Nach Wiederanpfiff durch den Schiedsrichter Traunwieser sehen die Zuschauer kein Veränderung am Spiel. Die Heimischen kontrollieren das Spiel und machen weiter viel Druck. Die Gäste warten geduldig auf Konterchancen und bekommen so eine in der 52. Minute. Aus der Drehung erzielt Patrick Dopler das zweite Mal an diesem Tag einen Treffer und bringt seine Kollegen mit 2:0 in Führung. Im ganzen Spiel hatten die Gäste aus Wesenufer vier Chancen auf einen Treffer, davon nutzte die Jäger-Elf eiskalt zwei Hochkaräter. Die Schardenberger scheinen nicht mehr so druckvoll und schalten nach gut einer Stunde einen Gang zurück. Die kluge Union Wesenufer agiert auch in der 2. Halbzeit sehr kämpferisch und taktisch. Nach 70 Minuten doch noch die Hoffnung für die Schardenberger. Nach einem Freistoß nutzt Maximilian Mayr Steffeldemel den Abpraller und schließt zum 1:2-Anschlusstreffer ab. Es bleibt dennoch beim knappen und etwas glücklichen 2:1-Auswärtserfolg der Jäger-Elf gegen die Mager-Elf aus Schardenberg. 

 

Anton Jäger, Trainer Union Wesenufer:

"Da wir heute kämpferisch und taktisch ausgezeichnet waren, haben wir uns den Sieg verdient. Bei uns ist derzeit ein Aufwärtstrend zu sehen und in der Defensive wurde bei uns sehr viel gearbeitet. In den letzten Partien wurden wir auch unterm Wert geschlagen, die Mannschaftleistung war heute aber in Ordnung."

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter