Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Suben lacht nach 3:0-Sieg in Schardenberg weiterhin von der Tabellenspitze

In der sechsten Rund der 2. Klasse West-Nord kam es zum Aufeinandertreffen zwischen der Union Schardenberg und der Union Suben. Der Tabellenführer aus Suben gewann bisher alle fünf Spiele und trat dadurch die Fahrt zum Fünftplatzierten aus Schardenberg mit einem riesen Selbstvertrauen an. Auch an diesem Sonntagnachmittag konnten die Subener der Favoritenrolle gerecht werden und gewannen klar mit 3:0.

 

Torlose erste Halbzeit

Von Beginn an war es eine sehr hart geführte Partie mit einigen Spielunterbrechungen und eher wenige spielerische Aktionen. Die Heimischen hatten von Anfang an jedoch mehr Spielanteile, woraus sich auch eine gute Möglichkeite ergab, aus der nichts Zählbares umgemünzt werden konnte. Ansonsten war es eine chancenarme erste Hälfte. Der Tabellenführer aus Suben kam am Ende des ersten Abschnitts noch zu zwei guten Chancen, die jedoch auch ungenutzt blieben, sodass Schiedsrichter Pusch die Akteure mit einem torlosen Unentschieden vorerst in die Kabinen schickte.

 

Früher Doppelschlag sorgte für die Vorentscheidung

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aus Suben immer besser ins Spiel und kreierten sich auch gefährliche Chancen. Eine davon war ein Freistoß von der Seite in der 56. Spielminute. Florian Prey schraubte sich am höchsten nach oben und köpfte zur nicht unverdienten 1:0-Führung aus Sicht der Gäste ein. Das Tor gab dem Favoriten einen regelrecheten Auftrieb, sodass es nur zehn Minuten später erneut im heimischen Kasten klingelte. Diesmal war es Oto Houdek, der bei einem Abpraller das richtige "Näschen" bewies und zum 2:0 einschob. "In der zweiten Halbzeit hatten wir mehr Spielanteile und konten diese zu unserem Gunsten nutzen", war Jugendleiter Fischer erfreut. Danach verwaltete die Union Suben das Ergebnis geschickt und schlugen in der 80. Spielminute zum dritten Mal in diesem Spiel nach einem Eckball erneut zu. Jakob Höllinger war diesmal Derjenige, der sich von den mitgereisten Fans bejubeln lassen durfte. Kurz danach war dann auch Schluss und die Union Suben fährt im sechsten Spiel den sechsten Sieg ein. 

 

Franky Fischer, Jugendleiter Union Suben:
"In der ersten Halbzeit war es eine richtig rassige Partie, wo uns unserer Tormann vor einem Gegentor gerettet hat. Im zweiten Abschnitt haben wir dann alles klar gemacht."

 

Alexander Bauer

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung