Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

UFC St. Agatha fährt gegen Schmidseder-Elf erneut "Dreier" ein

In der 13. Runde der 2. Klasse West-Nord empfing der UFC St. Agatha die Union Enzenkirchen. Beim Rückrundenauftakt in Schardenberg hatten die Mannen von Trainer Josef Hönig gegen den neuen Tabellenführer knapp den Kürzeren gezogen, bei der Heim-Premiere im neuen Jahr durfte sich der UFC über den ersten Sieg im Frühjahr freuen. Nach einem Auswärtserfolg im Hinspiel behielten die Agathanser auch auf eigenem Platz die Oberhand und feierten im Duell zweier Nachbarn aus dem Mittelfeld der Tabelle einen verdienten 2:0-Sieg. 

 

Torloser erster Durchgang

Kaum hatte Schiedsrichter Mari das Match angepfiffen, hatten die heimischen Fans den Torschrei schon auf den Lippen, der starke Jürgen Fattinger traf aber nur die Stange. Aufgrund des holprigen Platzes bekamen die Zuschauer in der Folge keinen fußballerischen Leckerbissen serviert. Beide Mannschaften gingen jedoch engagiert ans Werk und begegneten sich auf Augenhöhe. Der UFC erarbeitete sich in Halbzeit eins ein leichtes Übergewicht, Torchancen waren hüben wie drüben jedoch Mangelware, sodass es mit 0:0 in die Pause ging.

 

Hönig-Elf schlägt aus Überlegenheit Kapital

Nach Wiederbeginn waren die Agathenser von Beginn an das aktivere Team. Nach 65 Minuten wurde das Engagement belohnt, als der eben erst eingewechselte Christoph Leimer, der nach rund einem Jahr sein Combeack in der Kampfmannschaft feierte, einen Stanglpass schlug, Tobias Lehner stand goldrichtig und musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Die Hönig-Elf ließ sich die Butter nicht vom Brot nehmen und holte zehn Minuten später zum entscheidenden Schlag aus. Jakob Haider zog aus der Distanz ab und Gästegoalie Martin Bischof rutschte der scharfe Ball durch die Hände. Damit war die Messe gelesen. Der Sieg des UFC hätte am Ende noch klarer ausfallen können, nach einem Foul an Fattinger scheiterte Schleimer beim fälligen Elfmeter jedoch an Keeper Bischof.

 

Josef Hönig, Trainer UFC St. Agatha:
"Ich bin rundum zufrieden. Auch wenn aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse spielerisch mehr nicht möglich war, hat meine Mannschaft eine anständige Leistung abgeliefert, einen verdienten Sieg gefeiert und die Heim-Premiere erfolgreich gestaltet".

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus