Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Union Schardenberg stoppt Schärdinger Aufwärtstrend

Union Schardenberg
ATSV Schärding

In der 2. Klasse West-Nord empfing die Union Steinbrunn Schardenberg in der 14. Runde den ATSV HandyShop Schärding zum Duell zweier Mannschaften, welche die bisherigen Rückrundenspiele allesamt gewinnen konnten. Den guten Lauf konnte am Sonntagnachmittag nur der Tabellenführer fortsetzen, der mit einem klaren 4:1-Sieg den achten "Dreier" in Serie einfuhr. Nach vier Runden ohne Niederlage fand hingegen der Aufwärtstrend der Zehentmayer-Elf vorerst ein Ende. 

Favorit mit früher Führung - Ruzicka gleicht aus

Kaum hatte Schiedsrichter Angleitner das Match angepfiffen, hatten die heimischen Fans unter den knapp 300 Besuchern den Torschrei schon auf den Lippen, Christian Bauer traf aber nur die Umrandung des ATSV-Gehäuses. Kurz danach setzte Lukas Haberl den Ball knapp über den Kasten. Der Ligaprimus erwischte den besseren Start und ging nach zehn Minuten in Führung, als Florian Friedl einen feinen Alleingang erfolgreich abschloss. Die Gäste ließen sich davon aber nicht beirren, boten dem Favoriten die Stirn und fanden zusehends besser ins Spiel. Der Lohn dafür war nach einer halben Stunde der Ausgleichstreffer durch Petr Ruzicka. Fortan wussten die Schärdinger zu gefallen, bis zur Pause blieb es jedoch beim 1:1.

Tabellenführer legt drei Tore nach

Kurz nach Wiederbeginn hätten die Mannen von Trainer Rene Zehentmayer das Spiel beinahe gedreht, bei einem Freistoß fand Miroslav Stepanek aber in Union-Schlussmann Pascal Keese seinen Meister. Mitte der zweiten Halbzeit hatte der Tabellenführer die Nase wieder vorne, als Dominik Huber auf 2:1 stellte. Ein zweites Mal ließ sich die Hamedinger-Elf die Butter nicht vom Brot nehmen und erzwang in der Schlussphase die Entscheidung. Zunächst durfte sich Friedl zum zweiten Mal an diesem Tag als Torschütze feiern lassen, ehe  Bauer den 4:1-Sieg der Union Schardenberg fixierte. Während der Tabellenführer am kommenden Samstag in Andorf zu Gast ist, empfängt die Zehentmayer-Elf tags darauf den Tabellennachbarn aus Enzenkirchen.

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus