Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse West

Union Lohnsburg verstärkt sich vorne und hinten

Nach einem sechsten Platz im Vorjahr war die Union Lohnsburg in der abgelaufenen Saison der 2. Klasse West über weite Strecken im Aufstiegskampf präsent und kam am Ende als guter Dritter ins Ziel. "Nicht nur in der Tabelle sind wir um drei Ränge nach oben geklettert, sondern haben auch acht Punkte mehr gesammelt als in der letzten Mweisterschaft. Wir haben uns erheblich gesteigert und sind demnach zufrieden", erklärt Sportchef Thomas Mittermayer, der in der Sommerpause einen neuen Torwart und einen überaus erfahrenen Stürmer verpflichtete.

 

Konstanter Saisonverlauf

Die Lohnsburger sammelten im Herbst 25 Zähler und fuhren in der Rückrunde 22 Punkte ein. "Wir waren im Abstiegskampf lange dabei, konnten in der entscheidenden Phase aber nicht zusetzen, am Ende ist uns dann die Luft ausgegangen", so Mittermayr, der sich über acht Heim- und sechs Auswärtssiege freuen konnte. "Auch wenn wir im Frühjahr einige Punkte haben liegen lassen und demzufolge den Anschluss verpasst haben, hat grundsätzlich alles gepasst". Jeweils die beiden Aufsteiger aus St. Martin und Polling erzielten mehr Treffer und kassierten weniger Gegentore. "Unter den beiden Spielertrainern, Raimund Hölzl und Wolfgang Schrattenecker, hat die Mannschaft eine ausgezeichnete Entwicklung genommen und ist auf einem guten Weg. Am Ende hat sich zu den Top-Teams zwar eine Lücke aufgetan, haben das Ziel aber als ungefährdeter Dritter erreicht", weiß der Sportchef.

 

Zwei Neuerwerbungen und ein Abgang

Mit Martin Nemeth hat die starke Nummer eins den Verein Richtung Altheim verlassen. Auf der Suche nach adäquatem Ersatz ist die Union in der Landesliga fündig geworden, wechselte Robert Bikic von Schwanenstadt nach Lohnsburg. Zudem konnte mit Bernd Schneider (Antiesenhofen) ein routinierter Stürmer verpflichtet werden. "Den Abgang des Torwarts haben wir ersetzt und zudem einen neuen Stürmer geholt. Schneider ist zwar nicht mehr der jüngste, weiß aber wo das Tor steht und hat im Frühjahr seine Qualitäten unter Beweis gestellt", hofft Mittermayer auf zahlreiche Tore der Neuerwerbung. "Möglicherweise wird in dieser Woche noch ein Ungar, ein guter Freund unseres Legionärs Jozsef Mata, zu uns stoßen".

 

"Machen uns keinen Druck"

Seit Montag bereitet sich der Drittplatzierte auf die neue Saison vor und bestreitet am 21. Juli gegen Oberwang das erste Testspiel. Aufgrund der ansprechenden Leistungen in der letzten Meisterschaft sind die Union-Kicker auf den Geschmack gekommen und wollen sich auch in der neuen Punktejagd in der Tabelle ganz vorne zeigen. "Wir machen uns keinen Druck, wollen den eroberten Top-Drei-Platz jedoch verteidigen. Sollte es mehr werden, freuen wir uns darüber. Die Mannschaft ist auf einem guten Weg und sollte in der Tabelle wieder ganz vorne mitmischen können", blickt der Sportchef der neuen Saison vorsichtig optimistisch entgegen.

Transferliste

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung