Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse West

SPG Antiesenhofen/Ort auf der Suche nach punktuellen Verstärkungen

Nicht nur in Pregarten, wo die Gruber-Elf sich zum Meister der Landesliga Ost krönte, auch zwei Leistungsstufen tiefer sorgte eine neue Spielgemeinschaft sportlich für Furore. Während der SV Antiesenhofen zwei Abstiege in Folge verzeichnete, landete der TSV Ort im Vorjahr im Niemandsland der Tabelle. Im Sommer bündelten die beiden Vereine die Kräfte, legte die SPG Antiesenhofen/Ort eine nahezu perfekte Herbstsaison hin. Obwohl die Mannen von Coach Alois Lobe in elf Spielen 30 Punkte sammelten, zog die Spielgemeinschaft in Kampf um den Herbstmeistertitel der 2. Klasse West den Kürzeren und überwintert hinter den Kickern aus Mettmach als Zweiter. "Mit der neuen Spielgemeinschaft haben wir im Sommer Neuland betreten, hätte es auch in die andere Richtung gehen können. Aber sportlich ist es ausgezeichnet gelaufen und auch die beiden Vereine haben sich angenähert und arbeiten gut zusammen", ist Sektionsleiter Alois Huber zufrieden.

 

11 Spiele, 10 Siege - 13 Krieg-Tore

In der zweiten Runde musste sich die Lobe-Elf in Mettmach dem späteren Herbstmeister geschlagen geben, die übrigen zehn Partien konnte die Spielgemeinschaft aber allesamt gewinnen. "Die Mannschaft hat die Erwartungen mehr als nur erfüllt und eine tolle Hinrunde absolviert. Auch wenn die Leistungen nicht immer berauschend waren, sind wir gut durch den Herbst gekommen und auf Aufstiegskurs", so Huber. Während zwei Mannschaften weniger Gegentore kassierten, traf der Tabellenzweite ebenso wie der Ligaprus 34 Mal ins Schwarze - für 13 Tore zeichnete Siegfried Krieg verantwortlich. "Von Beginn an haben alle Spieler an einem Strang gezogen, war die Trainingsbeteiligung stets sehr hoch", freut sich der Sektionsleiter.

 

Mögliche Verstärkungen - Trainingslager in Kroatien

Mit dem Start in die Vorbereitung tritt Ende Januar das Unternehmen Aufstieg in die entscheidende Phase. In der Aufbauzeit schlagen die Kicker ihre Zelte in Kroatien auf und halten in Novigrad ein Trainingslager ab. Diese Reise wird vermutlich auch die eine oder andere Neuerwerbung antreten. "Auch wenn wir über einen breiten Kader verfügen, wollen wir uns aufgrund der Tatsache, dass auch Mettmach und Lohnsburg aufsteigen wollen und uns demnach eine intensive Rückrunde erwartet, punktuell verstärken", spricht Alois Huber den möglichen Transfer eines Außenbahnspielers an. "Da einige ausgezeichnete Fußballer aus Antiesenhofen und Ort aktuell bei anderen Vereinen aktiv sind, arbeiten wir daran, sie in absehbarer Zeit zurückzuholen.

 

"Wollen unbedingt aufsteigen"

Obwohl die Spielgemeinschaft eine nahezu perfekte Hinrunde absolvierte, ist der Aufstieg längst noch nicht in trockenen Tüchern. Der UFC Mettmach krönte sich zum Herbstmeister, aber auch die Kicker aus Lohnsburg muss man auf der Rechnung haben. "Es wird nicht einfach, aber wir wollen unbedingt in die 1. Klasse. Denn ein Aufstieg wäre nicht nur für die Fans sehr erfreulich, sondern auch für mögliche Sponsoren interessant", hofft der Sektionsleiter, am Ende der Saison den Meistertitel feiern zu können bzw. auf einem Aufstiegsplatz zu stehen".

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung