Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Verspielt! USV Pattigham/Pramet gibt 2:0-Führung aus der Hand und wird für starke Halbzeit nicht belohnt

Beim Spiel zwischen dem USV Pattigham/Pramet und dem UFC Mettmach war am 9. Spieltag in der 2. Klasse West viel los. Nach einer sehr starken 1. Halbzeit des USV konnte der UFC in der 2. Halbzeit die Partie nach einem 2:0-Rückstand komplett drehen und fuhr am Ende einen glücklichen 3:2-Auswärtssieg ein. Mit dem Sieg konnte sich der UFC einen größeren Abstand zum Tabellenende verschaffen und konnte sich den vierten Sieg in der Saison holen. Der USV Pattigham hingegen muss seit fünf Runden auf den nächsten vollen Erfolg warten und muss die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Lediglich einmal konnte die Ringl-Elf einen Sieg in der bisherigen Saison einfahren (Runde 3 gegen den TSV Ort). Sehr erstaunlich auch die Tabellensitationen beider Mannschaften nach diesem Spieltag. Trotz der Niederlage macht der USV einen Platz gut und der UFC Mettmach fällt einen Platz zurück. Jetzt Trainingslager buchen!

 

 

Ringl-Elf verpasst noch höhren Pausenstand

Die 150 Zuschauer in Pattigham sehen eine sehr starke Heimmannschaft zu Beginn der Partie. Die Heimischen gehen nach drei Minuten auch völlig verdient in Führung. Urim Ramadani, der vorher beim UFC Mettmach gespielt hat, erlöst die Heimfans nach nicht einmal fünf Minuten. Er nutzt eine Flanke von der rechten Seite und schließt zum 1:0 ab. Die Ringl-Elf hat nun Chance um Chance, die alle nicht genutzt werden. Die Mettmacher sind völlig von der Rolle und können nicht dagegen halten. Nach 21 Minuten sorgt wieder Urim Ramadani für klare Verhältnisse. Nach einem Freistoß kann Alexander Reiter den Ball nicht wirklich halten. Den Abpraller nutzt der Ramadanie eiskalt zum 2:0 aus. Die Heimelf wird von Minute zu Minute stärker und hat das Spiel nun komplett im Griff. Doch anscheinend wollen die Heimischen den Sack nicht zumachen und so geht es nach 45 Minuten mit einem verdienten 2:0-Pausenstand in die Kabinen. 

 

Spatzenegger-Triplepack lässt Gäste am Ende jubeln

An diesem Tag sollen anscheinend nur zwei Spieler das Tor treffen. Urim Ramadani für die Ringl-Elf und Daniel Spatzenegger für Daxecker-Elf. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff durch den Unparteiischen Hödlmoser erzielt dieser den Anschlusstreffer, durch einen Elfmeter, für den UFC Mettmach. Dieser Treffer schockt die Heimischen sichtlich. Den nach 54 gespielten Minuten der völlig überraschende und zu diesem Zeitpunkt auf verdiente Ausgleich für den UFC, denn die 2. Halbzeit bestimmen nun die Gäste das Spiel. Wieder heißt der Torschütze Daniel Spatzenegger. Der USV agierte seit dem 2:1-Anschlusstreffer sehr nervös und konnte an der 1. Halbzeit nicht wirklich anknöpfen. Nach 77 Minuten passiert es dann doch. Die Gäste aus Mettmach gehen das erste Mal in Führung. Nach einer Flanke von rechts schließt zum dritten Mal an diesem Tag Daniel Spatzenegger ab. Ein Unentschieden wäre zu diesem Zeitpunkt sicher gerecht gewesen, doch der USV konnte in der 2. Halbzeit nicht wirklich überzeugen. Doch es bleibt beim etwas glücklichen 2:3-Auswärtserfolg des UFM Mettmach gegen den USV Pattigham/Pramet.

 

Josef Wageneder, Sektionsleiter UFC Mettmach:

"So schlecht wie in der 1. Halbzeit haben wir diese Saison noch nicht gespielt. In der 2. Halbzeit sind wir anders aufgetreten und natürlich spielte uns der Elfmeter gut in die Karten. Der Sieg ist etwas glücklich, aber dennoch nicht unverdient."

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter