Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

11. Sieg in Serie! SPG Antiesenhofen/Ort verteidigt im "Kracher" der Runde Tabellenführung

Antiesenhofen/Ort
UFC Mettmach

In der 2. Klasse West empfing die SPG Antiesenhofen/Ort den UFC Mettmach zum "Kracher" der 13. Runde. Im Kräftemessen der beiden punktegleichen Top-Teams ging es am Sonntagnachmittag um die Tabellenführung. Nach einer 2:3-Pleite im Hinspiel drehte die Spielgemeinschaft unter Neo-Coach Peter Gebhartl, der nach dem berufsbedingten Rücktritt von Alois Lobe die Verantwortung trägt, den Spieß um, behielt mit 4:1 klar die Oberhand und behauptete mit dem elften Sieg in Serie die Tabellenführung. Der Herbstmeister hingegen sucht im neuen Jahr noch seine Form und musste im zweiten Rückrundenspiel die zweite Niederlage einstecken. 


Krieg schnürt Doppelpack

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Wagner bekamen rund 150 Besucher ein intensives Match zu sehen. Die Hausherren erarbeiteten sich ein leichtes Übergewicht, der UFC hielt aber stets dagegen. In Minute sieben ging der Ligaprimus in Führung, als Siegfried Krieg nach Vorarbeit von Bernd Schneider auf 1:0 stellte. Mitte der ersten Halbzeit gab der SPG-Torjäger seine Visitenkarte erneut bei Gästegoalie Lorenz Reinthaler ab - nach einer Ecke von Alois Huber war Krieg mit dem Kopf zur Stelle und durfte sich über seinen 16. Saisontreffer freuen. Mit der komfortablen Führung im Rücken ließ die Gebhartl-Elf die Zügel schleifen. Der Herbstmeister wusste dies zu nutzen und war nach 35 Minuten wieder im Spiel, als Kapitän Josef Pillichshammer einen Flankenball einnickte. Dieses Gegentor war für die Spielgemeinschaft der Weckruf. Drei Minuten vor der Pause stellten die Heimischen die Weichen auf Sieg. Nach einem schnellen Konter schob Schneider den Ball überlegt ins lange Eck und fixierte den 3:1-Halbzeitstand.

Kaya setzt Schlusspunkt

Nach dem vorentscheidenden Treffer kurz vor der Pause, war im zweiten Durchgang die Luft heraußen. Die Gebhartl-Elf verwaltete nach Wiederbeginn das Ergebnis und ließ nichts anbrennen. Die Gäste steckten zwar nicht, den Kopf konnten die Mettmacher aber nicht aus der Schlinge ziehen. Vier Minuten vor dem Ende wurde den Fans doch noch ein Tor serviert. Musa Kaya setzte sich energisch durch, schloss die feine Einzelleistung erfolgreich ab und besiegelte den 4:1-Erfolg des Tabellenführers.

Alois Huber, Sektionsleiter SPG Antiesenhofen/Ort:
"Wir waren im gesamten Spiel die bessere Mannschaft, haben verdient gewonnen und konnten Revanche für die bislang einzige Niederlage im Hinspiel nehmen. Es ist noch nichts entschieden, mit diesem Dreier sind wir aber auf einem guten Weg Richtung 1. Klasse".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus