Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Lektion gelernt! SV Hellmonsödt kehrt in Erfolgsspur zurück

SV Hellmonsödt
Sportunion Schweinbach

Mit vier Siegen in Folge hatte sich der SV Hellmonsödt zwischenzeitlich auf den ersten Platz der Bezirksliga Nord gesetzt. Gegen den UFC Haibach kam man als Tabellenführer in der Vorwoche mächtig unter die Räder. Die Mannen von Chefcoach Thomas Dollhäubl scheinen die Lektion gelernt zu haben. Gegen die Sportunion Schweinbach zeigen sie wieder deutlich mehr von ihrer Schokoladenseite. Mit dem 5:2-Erfolg kehrt man in die Erfolgsspur zurück. Als Vierter zählt man zu den ersten Verfolgern des Lembacher Ligaprimus. Die Schweinbacher hingegen warten seit drei Partien auf einen vollen Erfolg. Sie sind Tabellenneunter. Übrigens: Jetzt Trainingslager buchen!

 

Hellmonsödt mit tollem Beginn

Die Gastgeber starten sehr stark. Sie kommen sofort zu ersten Möglichkeiten, doch alleine vor dem Tor verzagen sowohl Thomas Hofer als auch Günther Lang. Mit einem Doppelschlag macht man die vergebenen Hunderter aber früh vergessen. In Minute zwölf lupft Günther Lang die Kugel fein über die Abwehr. Markus Katzmayer trifft aus rund 16 Metern perfekt ins lange Eck. Drei Minuten später wird den Hausherren nach feinem Lochpass von Michael Schwarz und Foul an Harald Oyrer ein Penalty zugesprochen, den Dominik Seyr im Tormannduell verwandelt. Im Verlauf der ersten Spielhälfte wird das Match offener, aber kurz vor der Pause schlagen die SVH-Kicker noch einmal zu. Nach einem Wechselpass setzt sich Julian Pichler recht großartig durch. Sein Stangler wird von Michael Schwarz über die Linie befördert.

Schweinbacher treffen erst am Ende

Nach dem Seitenwechsel drängen die Schweinbacher, die bereits drei Wechsel vollzogen haben, auf einen Hoffnungsschimmer. In der 63. Minute macht Markus Katzmayer den Sack endgültig zu. Michael Schwarz erkämpft den Ball, zieht auf das Tor und legt quer. Der Hellmonsödter Kapitän braucht nur mehr einzuschieben. In den Schlussminuten sind drei weitere Treffer zu notieren. Sein Eigentor zum 4:1 macht Mario Riener postwendend wett, indem er das 5:1 einleitet. Den folgenden Stangler von Thomas Hofer bringt Michael Schwarz knapp im Kasten unter. Der Schlusspunkt ist dann den Schweinbachs Stefan Burgstaller vergönnt. Die Gäste müssen die Heimreise aber als 5:2-Verlierer antreten.

Stimme zum Spiel:

Thomas Dollhäubl, Trainer SV Hellmonsödt:

"Wir haben das Spiel über 70 Minuten im Griff gehabt und dominiert. Die erste halbe Stunde haben wir sehr passabel gespielt. Kurz vor und kurz nach der Pause haben wir aber den Faden verloren. Schweinbach hat uns hineingedrückt. Wir waren da nicht konzentriert und clever genug, haben uns auch zu wenig bewegt. Nach dem 4:0 hatten wir aber wieder alles unter Kontrolle. Die Gegentreffer am Ende waren unglücklich, aber in Summe verdient. Das Ergebnis geht in meinen Augen so in Ordnung. Bis auf die schwächere Phase war unser Auftreten wieder ein ganz anderes als in der Vorwoche."

 

Geschrieben von Lukas Kollnberger

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter