Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Erfolgreiche Matinee! Union Vorderweißenbach entführt aus Schweinbach sämtliche Punkte

Union Schweinbach
Vorderweißenbach

In der vierten Runde der Bezirksliga Nord empfing die Sportunion Schweinbach die Union Wippro Vorderweißenbach zur Matinee. Zur ungewohnten Anstoßzeit um 11 Uhr waren am Sonntag vor allem die Gäste ausgeschlafen. Die Mannen von Trainer Gerhard Müller setzten sich nach späten Toren mit 3:1 durch und feierten den dritten Sieg in Serie. Die Schweinbacher hingegen mussten im dritten Heimspiel den eigenen Platz zum ersten Mal als Verlierer verlassen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Torloser erster Durchgang

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Erlinger waren zehn Minuten gespielt, als die Gäste erstmals das gegnerische Gehäuse ins Visier nahmen, der Ball strich aber über die Latte. In einem Spiel auf mäßigem Niveau finden die Vorderweißenbacher in Minute 25 die erste Top-Chance vor, aus kurzer Distanz knallt ein Angreifer das Leder jedoch über den Kasten. Kurz danach fuhren die Heimischen einen schnellen Gegenstoß, Kapitän Daniel Halmdienst setzt den Ball aber knapp am Tor vorbei. In der Schlussphase des ersten Durchgangs zappelte das Spielgerät dann in den den Maschen, einem Treffer der Gäste versagte der Unparteiische aufgrund einer Abseitsstellung jedoch die Anerkennung, sodass es torlos in die Pause ging.

Vier Tore in der Schlussviertelstunde

Kurz nach Wiederbeginn hatte Marcel Pichler die Führung der Heimischen am Fuß, ein Schuss des Angreifers verfehlt das Gehäuse aber knapp. In der Folge erarbeitete sich die Müller-Elf ein Übergewicht, nach einem Stanglpass strich das Leder aber über den Schweinbacher Kasten. Kurz danach parierte Schweinbach-Schlussmann Michael Brückler einen Freistoß der Gäste. In der Schlussviertelstunde ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst brachte Fabian Mühleder die Gäste in Front. Drei Minuten später stach ein Vorderweißenbacher Joker, traf der eben erst eingewechselte Dominik Lehner zur Vorentscheidung. Wenig später keimte bei den Hausherren wieder Hoffnung auf, als Andreas Aichinger drei Minuten nach seiner Einwechslung mit seinem ersten Ballkontakt der Anschlusstreffer gelang. In den Schlussminuten drängten die Schweinbacher vergeblich auf den Ausgleich. Abermals war es Lehner, der in der Nachspielzeit den 1:3-Endstand besiegelte. Beide Mannschaften müssen am kommenden Samstag wieder ran. Während die Union Schweinbach die Kicker aus Hofkirchen empfängt, ist die Müller-Elf in Aigen zu Gast.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung