Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Prihoda-Viererpack sichert Union Vorderweißenbach in Aigen vierten Sieg in Serie

Aigen/Schlägl
Vorderweißenbach

Am Samstagnachmittag empfing die Union Aigen-Schlägl vor eigenem Publikum die Union Wippro Vorderweißenbach. Sechs Tage nachdem der Aufsteiger in St. Oswald eine Pleitenserie beendete, wollte die Beham-Elf einen Stock höher auch im heimischen Pöschl Park erstmals punkten. Die Aigener gingen in Durchgang eins zwei Mal in Führung, gerieten am Ende jedoch mit 2:6 unter die Räder. Dank vier Toren von Josef Prihoda setzte die Gästeelf von Coach Gerhard Müller ihren beeindruckenden Lauf fort und und fuhr den vierten "Dreier" in Serie ein.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Aigen geht zwei Mal in Führung - Prihoda gleicht jeweils aus

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Basic bekamen die Zuschauer ein flottes Match zu sehen, ging es von Beginn an munter hin und her. Nachdem hüben wie drüben die ersten Chancen nicht genutzt wurden, brachte Daniel Maly die Hausherren nach einer Viertelstunde in Front. Die Müller-Elf ließ sich davon nicht beirren und glich in Minute 22 durch Prihoda aus. Doch nur wenige Minuten später hatten die Aigener die Nase wieder vorne, als Michael Prucha auf 2:1 stellte. Der Schlagabtausch ging munter weiter. Kurz danach war es abermals Prihoda, dem erneut der Ausgleich gelang. In der Schlussphase des ersten Durchgangs verzeichneten die Gäste ein Chancenplus, bis zur Pause blieb es aber beim 2:2.

Müller-Elf dreht Spiel und schlägt in Durchgang zwei vier Mal zu

Auch nach Wiederbeginn kreierten die Vorderweißenbacher zahlreiche Chancen, aber auch in Durchgang zwei haperte es zunächst an deren Verwertung. In Minute 55 drehte die Müller-Elf das Spiel dann aber doch, als Fabian Mühleder auf 2:3 stellte. Die Gäste setzten entschlossen nach und erreichten zehn Minuten später die Siegerstraße, als Prihoda zum dritten Mal an diesem Nachmittag ins Schwarze traf. Die Kicker aus Vorderweißenbach ließen nicht locker und schlugen in der Schlussphase noch zwei Mal zu. Zunächst sorgte Pavel Svoboda endgültig für klare Verhältnisse, ehe der "Man of the Match" den Schlusspunkt setzte. Josef Prihoda besiegelte den 2:6--Endstand und durfte sich zu einem Viererpack beglückwünschen lassen. Während die Union Aigen am kommenden Samstag in Hofkirchen zu Gast ist, möchte die Müller-Elf tags darauf, im Heimspiel gegen Ottensheim, ihren tollen Lauf fortsetzen.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung