Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Union Julbach muss im Linzer Donaupark weiße Frühjahrs-Weste ausziehen

FC BW Linz Amateure
Union Julbach

Am Samstagnachmittag empfingen die FC Blau-Weiß Linz Amateure die Union LSDEnergy Julbach. Nach zwei Unentschieden sowie einem Kantersieg gegen Eferding wollten die Mühlviertler auch im Linzer Donaupark punkten und in der Bezirksliga Nord die Aufstiegschance waren. Doch gegen die Amateure des Erstligisten zogen die Mannen von Trainer Jochen Fröschl mit 1:2 den Kürzeren, mussten im Frühjahr den Platz erstmals als Verlierer verlassen und im neunten Auswärtsspiel die bereits fünfte Niederlage einstecken. Die Blau-Weißen hingegen kletterten mit dem zweiten "Dreier" in Folge in die obere Hälfte der Tabelle.

Amateure mit komfortabler 2:0-Führung

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Postlbauer bekamen die Zuschauer ein flottes Match zu siehen. Die Gäste fanden gut ins Spiel, Lukas Schörgendorfer konnte die erste Chance aber nicht nutzen. Die Mühlviertler erarbeiteten sich ein Übergewicht, konnten daraus aber kein Kapital schlagen, im Gegenteil. Nach einer halben Stunde fuhren die Linzer einen Konter, den Salid Amadu erfolgreich abschloss. Dieser Treffer schockte die Fröschl-Elf. In Minute 40 schlugen die Blau-Weißen erneut zu, als Samir Mehmeti den 2:0-Pausenstand besiegelte.

Wild lässt Mühlviertler (vergeblich) hoffen

Nach Wiederbeginn kontrollierte die Heimelf von Coach Ernö Doma das Geschehen. Die Julbacher waren zwar bemüht, das Ergebnis zu korrigieren, dem Offensivspiel der Gäste fehlte jedoch die nötige Durchschlagskraft. Mitte der zweiten Halbzeit hatten die mitgereisten Fans den Torschrei schon auf den Lippen, Peter Schopper traf mit einem Distanzschuss aber nur die Latte. Am Beginn der Schlussviertelstunde keimte bei der Union wieder Hoffnung auf, als ein Kopfball von Simon Wild den Weg ins Tor fand. In der restlichen Spielzeit drängte die Fröschl-Elf auf den Ausgleich, die Linzer Hintermannschaft hielt dem Druck jedoch stand und brachte die 2:1-Führung über die Zeit. Beide Mannschaften greifen am nächsten Sonntag wieder ins Geschehen ein. Während die Union Julbach die Kicker aus Haibach empfängt, sind die Linzer Amateure in Schweinbach zu Gast.

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus