Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

TSV Ottensheim feiert Kantersieg gegen zehn Schweinbacher

Ein brisantes Duell gegen den Abstieg gab es in Runde 22 der Bezirksliga Nord zu sehen. Die Union Schweinbach hatte den TSV Ottensheim zu Gast im eigenen Stadion. Der mögliche Gewinner dieses Spiels, könnte sich wohl vorzeitig der gröbsten Abstiegssorgen entledigen. Am Ende hatten aber nur die Gäste Grund zum Feiern.

 

 

Früher Ausschluss für Schweinbach

Nicht einmal 20 Minuten waren in Schweinbach gespielt, da mussten die Hausherren bereits den ersten Dämpfer der Partie hinnehmen. Torhüter Martin Gassner verlies seinen Kasten und auch den Strafraum, kam aber zu spät und stoppte den Ottensheimer Stürmer mit unfairen Mitteln. Dem Schiedsrichter bliebt nur folgerichtig der Griff zur roten Karte. Damit die frühe numerische Unterlegenheit der Gastgeber, welche die Gäste binnen lediglich 13 Minuten perfekt ausnutzen konnten. Fast jede Chance wurde direkt in ein Tor verwandelt. Dominik Neuhold, Gabor Milan Filyo und zweimal der bärenstarke Christoph Wiener stellten eiskalt auf 4:0. Damit war im Grunde genommen bereits nach etwas mehr als einer halben Stunde die Messe in Schweinbach gelesen.

 

Konsequente Ottensheimer lassen nichts anbrennen

Auch in Hälfte zwei lassen die effektiven Gäste lange nichts anbrennen, konnten dann sogar einige Wechsel früher als geplant ansetzen und so auch den jüngeren Spielern etwas Einsatzzeit verschaffen. Ganz bitter natürlich dieser Spielverlauf für die Heimelf, im Prinzip war bereits vor dem Pausenpfiff alles gelaufen. Da half auch der Ehrentreffer durch Daniel Halmdienst zehn Minuten vor dem Ende nicht mehr viel. Noch dazu weil der Mann des Tages kurz vor dem Schlusspfiff nochmals zuschlug. Christoph Wiener krönte seine Leistung mit seinem dritten Tor an diesem Tag und besorgte so fast im Alleingang die wichtigen drei Punkte für seinen TSV.

 

Franz Hofer, Trainer TSV Ottensheim:
"Ich muss meiner Mannschaft heute ein Pauschallob aussprechen. Der frühe Platzverweis hat uns natürlich perfekt in die Karten gespielt, aber auch das musst du erst einmal in dieser Form und Kaltschnäutzigkeit ausnutzen. Wir haben heute aus fast jeder Torchance einen Treffer erzielt und waren endlich konsequent im Nutzen unserer Möglichkeiten. Das erste von fünf Endspielen haben wir somit für uns entscheiden können - vier weitere schwere Spiele haben wir noch vor uns."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung