containerdienst24.at

Bezirksliga Ost

Union Schiedlberg: "Verfügen über ein gutes Kollektiv"

Trotz einer schwachen Rückrunde mit sieben Niederlagen kam die Union Freller Dach Schiedlberg im Vorjahr als Neunter ins Ziel. Nach dem Ende der Zauner-Ära übernahm Norbert Niedermayr die Verantwortung. Unter dem neuen Trainer absolvierten die Schiedlberger in der Bezirksliga Ost eine ansprechende Hinrunde und überwintern als Sechster nur fünf Punkte hinter Herbstmeister Neuzeug. "Im letzten Sommer war die Situation nicht einfach - der Kader wurde verändert, zudem bin ich neu zur Mannschaft gestoßen. Aber die Spieler haben sich im Herbst ausgezeichnet präsentiert, hat unter dem Strich alles gepasst", ist der Coach rundum zufrieden.

 

Ausgezeichneter Saisonstart

Die Union kam exzellent aus den Startblöcken, fuhr in den ersten fünf Runden drei "Dreier" ein und stand zu diesem Zeitpunkt auf dem zweiten Rang. In der Folge musste die Niedermayr-Elf jedoch Federn lassen, standen in den übrigen sieben Spielen zwei weiteren Siegen drei Niederlagen gegenüber. "Uns war von Beginn an bewusst, dass wir in einer ausgeglichenen Liga nicht zu den Top-Teams zählen. Nichtsdestotrotz sind wur gut durch den Herbst gekommen und mit dem Abschneiden überaus zufrieden", so Niedermayr, der sich über drei Heimsiege freuen konnte - in der Fremde behielt der Sechstplatzierte zwei Mal die Oberhand. Während fünf Mannschaften weniger Gegentore kassierten, durften nur die Top-Drei der Tabelle mehr Treffer bejubeln. "Wir verfügen über ein gutes Kollektiv. Vorne erzielen wir unsere Tore und hinten stehen wir ganz gut. Die Mannschaft ist noch sehr jung, die Spieler sind aber überaus lernwillig", weiß Norbert Niedermayr.

 

Neuer "Sechser" - Trainingslager in Schielleiten

Beim Trainingsauftakt durfte der Coach mit Daniel Mayrpeter (Neuzeug) einen neuen "Sechser" begrüßen. Zudem steht Offensivspieler Daniel Mairhofer nach einem Auslandsstudium in Russland wieder zur Verfügung. "Darüberhinhaus hat sich in der Winterpause nichts getan und gehen mit einem nur geringfügig veränderten Kader in die Rückrunde", so Niedermayr. In den vier bisherigen Testspielen blieb seine Mannschaft ungeschlagen: 2:0 gegen Dietach, 3:1 gegen Großraming, 1:1 gegen Wartberg/Aist und 0:0 gegen Spital/Pyhrn. Am kommenden Mittwoch schlagen die Kicker ihre Zelte in der Steiermark auf und halten in Schielleiten ein Trainingslager ab. "Wir freuen uns auf das Trainingscamp, wenngleich die Vorbereitung bislang planmäßig verlaufen ist und uns einmal in der Woche der Kunstrasen in Steyr zur Verfügung steht"", meint der Coach.

 

Zünglein an der Waage

Obwohl der Herbstmeister, der von Ex-Trainer Hubert Zauner betreut wird, nicht allzu weit entfernt ist, wird in Schiedlberg der Ball flach gehalten. "Die Liga ist ungemein ausgeglichen, kann es in der Tabelle rasch nach oben, aber auch nach unten gehen. Auch wenn uns in den ersten Spielen - mit Garsten, Neuzeug und Schwertberg - starke Gegner erwarten - wollen wir gut starten und eine gute Rückrunde spielen", so Niedermayr. "Wir möchten in der Tabelle keinesfalls nach unten rutschen, im Gegenteil. Vielleicht geht es um den einen oder anderen Platz nach oben, zudem wollen wir im Aufstiegskampf das Zünglein an der Waage sein und den Top-Teams Punkte abknöpfen".

 

Zugang:
Daniel Mayrpeter (zuletzt ATSV Neuzeug)

Abgang:
---

Transferliste

Bisherige Testspiele:
2:0 gegen Union Dietach (LLO)
3:1 gegen Union Großraming (1O)
1:1 gegen TSU Wartberg/Aist (BLN)
0:0 gegen SV Spital/Pyhrn (2SO)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung