Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Ennser Sportklub schreibt in der Tabelle nach dem Aufstieg erstmals an

SC Kronstorf
Ennser Sportklub

Am Samstagnachmittag empfing der SC Kronstorf in der Bezirksliga Ost den Ennser Sportklub. Während die Mittendorfer-Elf in ihren zwei bisherigen Spielen vier Punkte sammelte, musste der Aufsteiger einen Stock höher durchwegs Niederlagen einstecken. Am SC-Platz gelang den Mannen von Neo-Trainer Günther Holzer mit einem klaren 4:1-Sieg der Befreiungsschlag und schrieben in der Tabelle an. Die Hausherren hingegen zogen in der noch jungen Saison zum ersten Mal den Kürzeren.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Eigentor bringt Hausherren früh in Führung - Strobl gleicht aus

Kaum hatte Schiedsrichter Barucic das Match angepfiffen, durften die heimischen Fan unter den rund 400 Besuchern auch schon jubeln. Nach einer weiten Flanke versenkte der ansonsten starke ESK-Innenverteidiger Dumitru Stanculescu im Stil eines Stürmes den Ball per Kopf im eigenen Tor. Auch wenn den Gästen aufgrund der Niederlagenserie sowie des unglücklichen Gegentreffers eine Verunsicherung anzumerken war, gelang der Holzer-Elf noch in der Anfangsphase der Ausgleich. Nach einer Maßflanke von Bernd Wögerbauer war Dominik Strobl mit dem Kopf zur Stelle - 1:1. In der Folge entwickelte sich ein ausgleglichenes Spiel, in dem die Hausherren erneut hätten in Führung gehen können, nach einem brandgefährlichen Stanglpass ging das Leder jedoch an Freund und Feind vorbei, sodass es bis zur Pause beim 1:1 blieb. 

Aufsteiger schlägt binnen zehn Minuten drei Mal zu

Auch nach Wiederbeginn begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe, klare Chancen waren hüben wie drüben zunächst aber keine auszumachen. Nach rund 55 Minuten fand der Aufsteiger zusehends besser ins Spiel, kombinierte ansehnlich und hatte nach einer Stunde die Nase vorne. Nach einer Flanke setzte ein Angreifer den Ball an die Latte, ehe Florian Lambert den Abpraller verwertete. Der ESK setzte entschlossen nach und erzwang keine zehn Minuten später die Entscheidung. Zunächst bugsierte Kronstorfs Lukas Eder, bedrängt von Emrah Yaman, den Ball ins eigene Tor. 60 Sekunden später tanzte der aufgerückte Stanculescu einen Gegenspieler aus, traf in der Folge aber nur die Stange. Yaman stand dort, wo ein Torjäger stehen muss und erhöhte auf 1:4. Damit war das Match entschieden, wenngleich die Mittendorfer-Elf nicht aufsteckte, ein weiterer Torerfolg blieb den Hausherren jedoch versagt.

Johann Trauner, Sektionsleiter Ennser SK:
"Der Sieg war ebenso verdient wie wichtig, ist aber zu hoch ausgefallen. Die Freude über den ersten Dreier ist ist riesengroß und sind nach anfänglichen Problemen in der Bezirksliga angekommen".

 

Günter Schlenkrich

 

SC Kronstorf - Ennser Sportklub

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung