Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Heimmacht Traun marschiert weiter Richtung Landesliga

In der 21. Runde der Bezirksliga Ost kam es zum spannenden Aufeinandertreffen zwischen HAKA Traun und der Union Saxen. Beide Mannschaften konnten die englische Woche jeweils erfolgreich gestalten. Traun gewann das Spitzenspiel in Steyr gegen die SPG SK/ATSV Vorwärts Steyr 1b mit 2:0, die Union Saxen gewann das Nachtragsspiel am Dienstag zu Hause gegen Ansfelden mit 4:1 und rückte damit bis auf 2 Punkte an das rettende Ufer heran. Die Vorzeichen vor der Partie waren also durchaus spannend, da es für beide Teams im Saisonendspurt noch um alles geht. Saxen holte im Frühjahr immerhin 9 Punkte und ist bemüht den Abstieg zu vermeiden, dagegen ist der Tabellenführer aus Traun seit der Amtsübernahme durch den Rieder Jahrhundertspieler Herwig Drechsel im Frühjahr eine Macht und konnte die letzten drei Spiele jeweils zu 0 gewinnen. Darüber hinaus ist der Ligaprimus zu Hause eine Klasse für sich, hat man doch 8 von 9 Heimspielen gewonnen. Diese Bilanz konnte weiter aufgebessert werden und durch einen souveränen 3:0 Heimerfolg hat Traun nun die mit Abstand besten Karten im Aufstiegsrennen.

Traun stellt Weichen früh auf Sieg

Die Partie wurde von Schiedsrichter Mag. Marco Ratzenböck vor gut 100 Zusehern am Trauner Sportplatz angepfiffen. Es waren noch keine 10 Minuten gespielt, da untermauerte die Heimelf ihre Favoritenrolle: Toptorjäger Dragan Javorovic, der in den letzten 5 Spielen 5 Mal traf und insgesamt nun bereits 17 Saisontreffer erzielt hat, brachte die Mannen von Trainer Herwig Drechsel per Kopf bereits nach 7 Minuten auf die Siegerstraße. Nur wenige Minuten später legten die Hausherren den zweiten Treffer nach. Nach einer guten Viertelstunde war es Ivan Grabovac, der nach einem perfekten Lochpass von Spielmacher Javorovic das 2:0 erzielte. Bis zur Halbzeit kam dann nichts Zählbares mehr hinzu und so ging es mit einer beruhigenden Halbzeitführung für den Tabellenführer in die Pause.

Souveräner Auftritt in Halbzeit zwei

In der zweiten Halbzeit kontrollierte die Heimelf weiterhin das Geschehen, ohne mit der letzten Konsequenz zu Werke zu gehen. In der Defensive hatte man Saxens tschechischen Sturmlegionär Radek Mynar, der in seinen ersten 5 Spielen für den neuen Verein 7 Volltreffer erzielte, gut im Griff. In der Offensive dauerte es bis zur Schlussphase, ehe man den Sack endgültig zumachen konnte. In der 83. Spielminute stand Murat Odabas frei vor Gästekeeper Roland Strondl, ließ sich die Chance nicht entgehen und stellte mit seinem 4. Saisontreffer den 3:0 Endstand her. Saxen muss nächste Woche gegen das nächste Topteam der Bezirklsliga antreten und empfängt am Samstag die zweite Mannschaft von Vorwärts Steyr im Mühlviertel, Traun muss eine schwere Auswärtsfahrt antreten und gastiert am Samstag bei den heimstarken Neuhofenern.

Lukas Moser, Sportchef HAKA Traun:
"Wir hatten aufgrund des dritten Spiels in acht Tagen etwas müde Beinde, darunter hat unser Spiel gelitten. Wir haben aber die Pflicht erfüllt, einen ungefährdeten Heimsieg eingefahren und sind mit den 9 Punkten in dieser Woche natürlich sehr zufrieden."

Bernhard Reichl

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung