containerdienst24.at

Spielberichte

SPG SK/ATSV Vorwärts Steyr 1b bleibt nach Sieg im Aufstiegsrennen

In der 21. Runde der Bezirksliga Ost kam es zum Aufeinandertreffen der SPG SK/ATSV Vorwärts Steyr 1b und dem SC Kronstorf. Während Kronstorf kein Nachtragsspiel am Feiertag hatte, ist es für die Steyrer eine englische Woche, verlor man doch im Nachtragsspiel am vergangenen Dienstag das Spitzenspiel zu Hause gegen Tabellenführer Traun. Die junge zweite Mannschaft von Vorwärts Steyr spielt trotzdem eine sehr gute Bezirksligasaison. Als Aufsteiger mischt man ganz vorne im Aufstiegsrennen mit, von 9 Heimspielen konnten 7 gewonnen werden und im Frühjahr konnte man sich durch 4 Siege in Serie bis auf Rang 2 vorarbeiten. Der SC Kronstorf konnte sich im Frühjahr ebenfalls nach vorne arbeiten und vergrößerte den Abstand zu der Abstiegsregion, mit 22 Punkten ist die Mannschaft von Trainer Mario Mittendorfer allerdings noch nicht ganz gerettet. Es entwickelte sich die erwartet spannende Partie, die der Favorit aus Steyr knapp mit 3:2 für sich entschied und damit Tabellenführer Traun an den Fersen bleibt.

Chancenarme erste Halbzeit

Benedikt Ljubas war der Schiedsrichter der Partie, er pfiff das Spiel vor etwa 150 Zusehern in der KESMER Arena in Steyr Münichholz an. Das Spiel nahm in der ersten Halbzeit nicht wirklich Fahrt auf. Die Heimelf, die an diesem Spieltag wieder von Andreas Milot betreut wurde, tat sich spielerisch schwer und konnte sich so keine hochkarätigen Chancen herausspielen. Die Gäste verlagerten sich aufs Kontern, aus denen einige gefährliche Aktionen entstanden - einzig Torhüter Staudinger und die Stange verhinderten die Führung des SC Kronstof -  und standen in der Defensive gewohnt sattelfest. Als die Zuschauer bereits von einem torlosen Remis als Halbzeitstand ausgingen schlugen die Gäste in der 45. Minute zu. Verteidiger Lukas Eder traf per direktem Eckstoß und stellte quasi mit dem Halbzeitpfiff auf 0:1.

Torreigen in Halbzeit zwei

In der Pause reagierte Trainer Milot auf die durchwachsene erste Hälfte seiner Mannschaft und brachte Pawel Stasik anstelle von Ivan Dramac. Dieser Wechsel erwies sich als goldrichtig, war es doch der Joker, der nach einer knappen Stunde den Ausgleich erzielen konnte. Auch beim Führungstreffer der Heimmischen hatte Stasiak wieder seine Beine im Spiel. Nach seinem Eckball traf Simon Gasperlmair in der 74. Minute zum Führungsreffer für den Favoriten. In der 84. Minute dann die Entscheidung zugunsten der Steyrer: Nach einem Freistoß von Dominik Bendra konnte Gästekeeper Roman Brunner nur unzureichend per Faustabwehr klären, Gasperlmair war erneut zur Stelle und stellte auf 3:1. In der Nachspielzeit gelang den Gästen nur noch der Anschlusstreffer durch Toptorschützen Patrick Niederhuber. Vorwärts 1b muss nächste Woche ins Mühlviertel reisen und tritt am Samstag in Saxen an, Kronstorf empfängt auf der eigenen Anlage Tabellennachbar Garsten.

Roland Aigner, Sportlicher Leiter SPG SK/ATSV Steyr 1b:
"In der ersten Halbzeit hat uns der defensiv eingestellte Gegner Probleme bereitet, wir konnten nicht das gewohnte Tempo an den Tag legen. Nach der Halbzeitpause waren wir dann klar stärker und konnten die Partie schlussendlich hochverdient gewinnen."

Bernhard Reichl

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Fußball-Tracker
 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung