Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Bad Hall siegt im Aufsteigerduell in Asten

In der vierten Runde der Bezirksliga Ost kam es zum Aufsteigerduell zwischen dem SK Asten und der Union Volksbank Gestra Bad Hall. Beide Teams feierten in der vergangenen Spielzeit jeweils einen Meistertitel in der 1. Klasse. Asten setzte sich souverän in der 1. Klasse Mitte durch, Bad Hall war in der 1. Ost erfolgreich. Während Asten mit drei Punkten aus drei Spielen durchwachsen in die neue Saison startete, kann man in Bad Hall mit 6 Punkten aus drei Spielen mit dem Saisonstart absolut zufrieden sein. Im Duell der beiden Aufsteiger setzte sich die Union Bad Hall mit 2:0 durch und klettert damit in der Tabelle bis auf den zweiten Platz.

Ausgeglichene erste Halbzeit

Die Heimelf von Trainer Stefan Wimmer startete sehr stark in das Spiel und hatte bereits in der ersten Spielminute die Führung auf dem Fuß. Nach einem Eckballtrick konnte Bad Halls Verteidiger Rene Wolflehner den Ball aber auf der Linie klären. Die Heimelf hatte in der Anfangsphase viele Standardsituationen, die immer wieder für Gefahr sorgten. Nach einer Viertelstunde konnten sich die Gäste vom Druck befreuen und hatten selbst gute Chancen auf den Führungstreffer. Die besten Möglichkeiten vergaben Wolflehner und Bobar per Kopf. Vor der Pause hatte Bad Hall Glück, als Asten nach einem Freistoß nur die Latte traf. Somit ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Bad Hall dominiert Halbzeit zwei

Nach dem Wiederanpfiff kam Bad Hall bärenstark aus der Kabine, nach einem Eckball von Birau hatte Gästestürmer Reichl die Führung auf dem Fuß, der Ball ging allerdings über den Kasten. Es folgte eine Drangperiode der Gäste, die mit dem Führungstreffer nach einer guten Stunde belohnt wurde. Birau spielte Reichl auf der rechten Seite frei, sein Ball in den Rückraum fand wieder Birau, der mit einem satten Schuss das 1:0 für die Gäste erzielte. In der Folge hatte Marcel Wolflehner mehrere Gelegenheiten die Führung zu erhöhen und traf dann auch im dritten Anlauf. Ein herrlicher Pass von Birau fand den wieselflinken Angreifer, er umkurvte Heimgoalie Buchroithner und stellte auf 2:0. In der Folge spielte Bad Hall einige Konter nicht gut zu Ende, die Gäste standen hinten aber sehr kompakt, ließen aus dem Spiel heraus kaum Torchancen zu und gingen damit als Sieger vom Platz.

 

Gerhard Mandl, Trainer Union Bad Hall:
"Ein Pauschallob der ganzen Mannschaft, die nun verstanden hat, dass man in der Bezirksliga vor allem über den Zweikampf und ein schnelles Umschaltspiel in beide Richtungen zum Erfolg kommt. Das ganze Team hat defensiv sehr gut gearbeitet, Asten wurde nur nach Standardsituationen gefährlich. Offensiv kommen wir durch unsere schnellen Spieler immer wieder zu Gelegenheiten, die Tore waren wunderschön heraugespielt. Aufgrund der Vielzahl an Chancen in der zweiten Spielhälfte war der Sieg mehr als verdient."

 

BR

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung