Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Bezirksliga Süd

ASKÖ Doppl-Hart: Liga halten ist das primäre Ziel

Für die ASKÖ Doppl-Hart war die vergangene Meisterschaftssaison in der Landesliga Ost keine erfolgreiche. Mit einer Ausbeute von nur 27 Zählern landete man am zwölften Rang, zog in der Relegation gegen Vorchdorf den Kürzeren und stieg folglich in die Bezirksliga Süd ab. Für Spieler und Verantwortliche natürlich ein Schock, gerade deswegen, weil man mit Hoffnung in die Spielzeit gestartet war: „Wir waren von Beginn an zuversichtlich, die Liga halten zu können. Im Herbst hatten wir 15 Punkte gesammelt und sind davon ausgegangen, dass dies für den Ligaverbleib reichen würde. Durch Verletzungen, Ausfälle von wichtigen Stammkräften und etwas Pech in entscheidenden Situationen sind wir dann in den Tabellenkeller gerutscht. Wir waren selbstverständlich enttäuscht und traurig, dass wir abgestiegen sind“, erklärt Sportchef Werner Graf.

 

Umbruch im Kader

Seit Jahren spielte Doppl-Hart fast mit derselben Aufstellung, verstärkte sich nie großartig und stieg von der 1. Klasse bis in die Landesliga auf. Nach dem Abstieg in die Bezirksliga hat der Klub im Sommer einen Umbruch eingeleitet. Viele Akteure wurden abgegeben und einige neue Spieler verpflichtet. „Wir sind froh, dass wir unsere eigenen Kicker halten konnten. So haben wir im Prinzip nur die auswertigen Akteure mit neuen Spielern ausgetauscht“, so Graf. Stürmer Michael Miksits (Weißkirchen) geht nuin in Doppl auf Torejagd. Alexander Sixl kam von Hörsching, Daniel Graiger und Ivan Tomic von St. Magdalena, Gerald Hintringer vom ASK St. Valentin sowie Hrvoja Curic von Haid. Darüber hinaus konnte die Vereinsführung einen Akteur verpflichten, der schon lange auf dem Wunschzettel stand. Christopher Lindenbauer, der bis zuletzt als Kapitän der Amateure von Erstligist Blau-Weiß Linz aktiv war, wird aufgrund seiner Erfahrung dem Absteiger weiterhelfen können. Mit Attila Szili (Wilhering), Markus Gumpesberger und Erkan Boyer (beide Union Leonding), Xhevxhet Havolli (Karriereende), Sebastian und Lukas Wurmlinger (beide Steyregg), Markus Boyer (St. Magdalena) und Florian Albrecht (Gramastetten) verzeichnet der Verein nicht weniger als acht Abgänge.

 

Solide Testspielbilanz

Die Sturm-Elf hat bislang vier Testspiele bestritten und konnte zwei davon gewinnen: 2:0 gegen Wilhering, 3:2 gegen Ansfelden, 2:2 gegen Vorderweißenbach und 1:3 gegen Blau-Weiß Linz Amateure. „Die Vorbereitungsspiele darf man nicht überbewerten. Wir haben nie in Topbesetzung gespielt, weil viele Akteure noch auf Urlaub waren. Die Gegner haben wahrscheinlich auch nicht mit der Startelf spielen können. Dennoch waren es gute Tests und die Spielweise des Teams war überzeugend“, meint der Sportchef.

 

„Wollen nicht nach unten durchgereicht werden“

Die ASKÖ Doppl-Hart hat Respekt vor dem Schicksal, das schon viele Vereine - nach einem Abstieg in die Bezirksliga - ereilte. Man will einen Stock tiefer nicht um den Verbleib in der neuen Liga kämpfen müssen und möchte chon gar nicht nach unten durchgereicht werden. „Die Bezirksliga Süd ist Neuland für uns. Es kommen viele neue Vereine, Fans und Anlagen auf uns zu. Wir erwarten uns, die Liga halten können und wollen mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Ein gesicherter Mittelfeldplatz ist das Ziel“, sagt Werner Graf. Zum Saisonauftakt bekommt es der Absteiger mit den Kickern aus Ohlsdorf zu tun. Nach dem Meistertitel und Aufstieg verspürt der Gegner kräftigen Rückenwind, demzufolge wird das erste Match für die Sturm-Elf kein Selbstläufer.

 

Zugänge:
Michael Miksits (Union Weißkirchen)
Alexander Sixl (SC Hörsching)
Daniel Graiger (SK St. Magdalena)
Gerald Hintringer (ASK St. Valentin)
Ivan Tomic (SK St. Magdalena Reserve)
Christopher Lindenbauer (FC Blau-Weiß Linz Amateure)
Hrvoja Curic (Union Haid)

Abgänge:
Attila Szili (SV Wilhering)
Markus Gumpesberger (Union Leonding)
Xhevxhet Havolli (Karriereende)
Sebastian Wurmlinger (SV Steyregg)
Lukas Wurmlinger (SV Steyregg)
Markus Boyer (SK St. Magdalena)
Erkan Boyer (Union Leonding)
Florian Albrecht (SV Gramastetten) 

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Oberndorfer - Die Zukunft des Bauens
Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter