Trainingslager organisiert von Ligaportal

Bezirksliga Süd

Erneut zufriedene Gesichter bei der Union Buchkirchen

Wie bereits in den Jahren zuvor spielte die Union Buchkirchen auch in der abgelaufenen Saison in der Bezirksliga Süd eine gute Rolle und konnte sich wieder im vorderen Drittel der Tabelle präsentieren. Mit dem einen oder anderen Erfolgserlebnis mehr, wäre duchaus sogar ein erneuter Stockerlplatz möglich gewesen.

 

 

Zufriedenheit nach ausgeglichener Saison

"Wir sind mit dem Abschneiden erneut sehr zufrieden und freuen uns über den fünften Platz. Dennoch haben wir wieder ein paar unnötige Punkte liegen lasse, heuer wäre auch ein Platz unter den ersten Dreien durchaus möglich gewesen", sagt der Sportliche Leiter Christian Arthofer. Die Union blickt auf eine fast komplett ausgeglichene Spielzeit zurück. In beiden Hälften der Meisterschaft holte man fast annähernd gleich viele Punkte, am Ende satte 44 und wie bereits erwähnt Endrang Fünf in der stark besetzten Liga. Während es auswärts nur zu einer mäßigen Statistik reichen sollte, hat man in den Heimspielen satte acht Siege feiern können, nur viermal verlor man am eigenen Grün und einmal wurden die Punkte mit dem Gegner geteilt.

 

Jeweils nur zwei Zu- und Abgänge

Da sich die Union Buchkirchen erneut großteils auf das bewährte Personal verlassen will, gab es naturgemäß auch nur wenige Korrekturen am Kader vorzunehmen. Mit Dusko Klindo beentet ein Spieler seine Karriere und Tobias Pointner sucht eine neue Herausforderung bei der Union Neuhofen/Krems. Ebenso viele Zugänge gibt es aber auch zu vermelden. Vom ATSV Stadl-Paura kommt mit Sandi Dizdaric ein interessanter Spieler nach Buchkirchen und auch auf Emanuel Stranzinger vom SV Pichl wird man in den nächsten Wochen vermehrt blicken und seine Entwicklung verfolgen. Der Sohn von Trainer Thomas Stranzinger laboriert aber noch an einer alten Schulterverletzung und steht aktuell noch nicht zur Verfügung.

 

Vorderes Drittel als Dauerziel

Auch in der anstehenden neuen Saison hat die Union Buchkirchen ambitionierte, aber keine hochgeschossenen Ziele. " Wir sind mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung sehr zufrieden und haben zur Zeit keine gröberen Verletzungen zu beklagen. Die neuen Spieler haben sich bereits gut in die Mannschaft eingelebt. Wir freuen uns bereits riesig auf den Saisonstart und auf die vielen neuen Gegner in der Liga. Unser Ziel bleibt aber das Gleiche, wir wollen uns wieder im vorderen Drittel der Tabelle etablieren", so Arthofer. Der offzielle Saisonstart steigt am 18. August, wenn die Union Buchkirchen bei Liganeuling Union Neuhofen/Krems zu Gast sein wird, welche erstmals seit dem Aufstieg vor 17 Jahren aus der Bezirksliga Ost in die Bezirksliga Süd verlegt worden sind.

 

Zugänge:
Sandi Dizdaric (ATSV Stadl-Paura)
Emanuel Stranzinger (SV Pichl)

Abgänge:
Tobias Pointner (Union Neuhofen/Krems)
Dusko Klindo (Karriereende) 

Transferliste

Bisherige Testspiele:
5:3 gegen SC Schwanenstadt (LLW)
4:0 gegen SV Neumarkt/Pötting (BLW)
2:4 gegen ASKÖ Vorchdorf (LLW)
3:6 gegen SV Viktoria Marchtrenk (LLO)

Testspiele-Übersicht

 

Christoph Auberger

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus