Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Krenglbach und Bad Wimsbach teilen nach 90 rassigen Minuten die Punkte [Video]

Zu einer sehr interessanten Begegnung kam es am Samstagnachmittag in der Bezirksliga Süd im Rahmen der vierten Runde in Krenglbach. Dabei empfing der heimische SV Krenglbach den SK Bad Wimsbach. Die beiden Liganeulinge sind sehr ordentlich in die neue Saison gestartet und liegen nach drei Runden als Fünfter bzw. als Dritter im Vorderfeld der Tabelle. Und auch dieses Duell der beiden Liganeulinge fand nach 90 rassigen und ausgeglichenen Minuten keinen Sieger, teilten sich die Petrov-Elf und die Erlach-Mannen schlussendlich die Punkte.

 

Murat Saliji bringt Gäste per Freistoß in Führung

Rund 150 Zuschauer fanden sich am Krenglbacher Sportplatz ein, um sich dieses Spiel Aufsteiger gegen Absteiger nicht entgehen zu lassen. Die erste nennenswerte Chance in dieser Begegnung fanden die Gäste aus Bad Wimsbach vor, doch Krenglbach-Keeper Philipp Gräff konnte einen Kopfball von Murat Saliji nach einem Eckball gerade noch entschärfen. Saliji war es dann in der 21. Minute auch, der seine Mannschaft in Führung bringen konnte. Er trat bei einem Freistoß aus rund 20 Metern an und versenkte den Ball sehenswert zum 0:1. Nur drei Minuten später hatte die Erlach-Elf die große Chance auf das 0:2, doch Szilveszter Bori konnte einen Stanglpass von Martin Plasser nicht richtig kontrollieren und schoss daneben. Die erste nennenswerte Möglichkeit für Krenglbach gab es erst in der 42. Minute als Dusan Majkic den Ball aus aussichtsreicher Position vertändelte. So ging es mit der knappen Führung für den SKW in die Kabinen.

 

Petrov-Elf gelingt durch schöne Kombination der Ausgleichstreffer

Nach dem Seitenwechsel tat sich zunächst bei beiden Mannschaften offensiv nicht viel, sodass es bis zur 63. Minute dauerte, ehe den Zuschauern wieder Nennenswertes geboten wurde. Die Hausherren starteten über Adem Acuma und Dusan Majkic einen schönen Angriff, welchen Acuma nach einem Majkic-Pass zum 1:1-Ausgleich vollendete.

Tor 1:1 Krenglbach 64. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Die nächste Chance fand drei Minuten nach dem Tor aber wieder die Gastmannschaft vor: Kapitän Martin Plasser scheiterte bei einem Freistoß jedoch an Krenglbach-Goalie Gräff. In der Schlussphase versuchten beide Mannschaften noch den Siegestreffer zu erzielen, dies gelang jedoch trotz einiger Halbchancen keiner der beiden Teams mehr. Einziges "Highlight" in der Schlussphase war der Platzverweis für den Krenglbach-Kapitän David Aichhorn, der nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte sah und den Platz in der 89. Minute frühzeitig verlassen musste. Es blieb jedoch auch bis zum Schlusspfiff bei diesem 1:1-Unentschieden, mit dem sich beide Teams über weiteren Punktezuwachs freuen können.

 

Stimme zum Spiel:

Genadi Petrov, Trainer SV Krenglbach: "Dieses Remis geht meiner Meinung nach total in Ordnung, da es eine sehr ausgeglichene Partie war. In der ersten Halbzeit hatten wir zwar leichte Feldvorteile, die Chancen und das Tor hat aber Bad Wimsbach erzielt. Im zweiten Durchgang haben wir dann zum Glück durch eine schöne Kombination noch den Ausgleich erzielen können. Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment aussprechen, wir haben nach der Niederlage gegen Buchkirchen heute Moral gezeigt und uns diesen Punkt verdient. Für einen Aufsteiger stehen wir nach vier Runden super da und ich bin sicher, dass die Zuschauer mit diesem Team noch viel Freude haben werden."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Oberndorfer - Die Zukunft des Bauens
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter