Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Schützenfest in Stadl-Paura! ASKÖ Ohlsdorf feiert dritten Sieg in Serie

Am Samstagabend gastierte die ASKÖ Ohlsdorf im Rahmen der fünften Runde in der Bezirksliga Süd bei den ATSV Stadl-Paura Juniors. Die Formkurven beider Mannschaften haben in den letzten Wochen in unterschiedliche Richtungen gezeigt, denn während die Stadl-Paura Juniors in der jungen Saison noch keinen einzigen Punkt sammeln konnten, fand die Hutterer-Elf nach einem schwachen Saisonstart in den letzten beiden Wochen in die Spur und konnte zwei Siege feiern. Auch in Stadl-Paura behielt die ASKÖ schlussendlich klar die Oberhand und konnte mit einem Schützenfest den dritten Sieg in Serie bejubeln.

 

Ohlsdorf geht in enger erster Halbzeit in Führung

Rund 80 Zuschauer blieben am Samstag nach dem Regionalligamatch zwischen dem ATSV Stadl-Paura und dem SV Allerheiligen noch in der Molto-Luce-Arena, um sich dieses Spiel anzusehen. Diese sahen bereits in der achten Minute die frühe Führung für die Gäste, Philipp Schauer war der Torschütze. In der Folge probierte die Paulik-Elf offensiven Fußball zu spielen, was aber den Gästen aus Ohlsdorf viele Räume zum Kontern einbrachte. In der 20. Minute gelang den Hausherren dann aber doch der Ausgleich, Regionalliga-Torjäger Adan Ravelo Exposito war zur Stelle und brachte seine Mannschaft wieder zurück ins Spiel. Doch die Gäste hatten nur sieben Minuten später die passende Antwort parat und kamen durch Ivan Tokic zur erneuten Führung. Bis zum Pausenpfiff passierte dann nichts mehr, sodass es mit der knappen Gästeführung in die Kabinen ging.

 

Torspektakel in Halbzeit zwei - Hutterer-Elf überollt junge Stadlinger

In der zweiten Halbzeit dauerte es wieder nur neun Minuten, bis Ohlsdorf das 1:3 erzielen konnte. Diesmal durfte sich Rainer Atzlinger als Torschütze feiern lassen. Mit diesem Gegentor war dann auch die Moral der Hausherren gebrochen, denn ab diesem Zeitpunkt gab es für die Zuschauer Tore en masse zu sehen. In Minute 56 war es Matthäus Anys, der seine Mannschaft mit 1:4 in Führung brachte, ehe nur drei Minuten später Ivan Tokic das 1:5 erzielen konnte. In der 62. Minute kamen dann auch die Hausherren zu ihrem zweiten Tor, Agron Daka verkürzte auf 2:5. Ohlsdorf antwortete in der 72. Minute aber wieder mit einem erneuten Tor, und wieder war es Rainer Atzlinger der sich feiern lassen durfte. Im Gegenzug gelang den Hausherren wieder durch Agron Daka das 3:6, ehe in der Schlussphase die Hutterer-Elf noch einmal richtig aufdrehte und noch drei Tore nachlegte: In Minute 81 gelang Eduard Pop sein erster Treffer in diesem Spiel und stellte auf 3:7, ehe drei Minuten später Rainer Atzlinger seinen Dreierpack zum 3:8 perfekt machte. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setzte Matthäus Anys, der in der 89. Spielminute den 3:9-Endstand erzielen konnte. Ohlsdorf feiert damit den dritten Sieg in Serie und schiebt sich auf Platz vier, Stadl-Paura hingegen hängt weiter punktelos am Tabellenende fest.

 

Norbert Hutterer, Trainer ASKÖ Ohlsdorf:
"Ich muss meiner Mannschaft heute ein Pauschallob aussprechen, wir haben sehr konzentriert agiert und auch hochverdient in der Höhe gewonnen. Wir wussten vor der Partie nicht wer bei Stadl-Paura von der Regionalligamannschaft spielt, dementsprechend schwierig war eine Prognose vor dem Spiel. Umso glücklicher sind wir jetzt dass wir mit einer klasse Leistung neun Tore erzielt und gewonnen haben."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Oberndorfer - Die Zukunft des Bauens
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung