Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Schlierbacher Torfabrik schwimmt weiter auf der Erfolgswelle! 4:3-Heimsieg gegen Absteiger Bad Wimsbach

Zu einem sehr interessanten Duell kam es im Rahmen der achten Runde in der Bezirksliga Süd am Sonntag in Schlierbach. Dabei empfing die heimische Union Schlierbach den SK Bad Wimsbach. Interessant deswegen, da die Schlierbacher als Aufsteiger sehr stark in die Saison gestartet und mit 31 erzielten Toren zudem die Torfabrik der Liga sind. Aber auch die Wimsbacher sind nach dem Abstieg aus der Landesliga einen Stock tiefer gut in die Saison gestartet und lagen vor dieser Begegnung nur einen Punkt hinter den Stiftskickern. Bei der Aitzetmüller-Elf musste sich der SKW jedoch das zweite mal in Folge geschlagen geben und musste die Heimreise mit leeren Händen antreten.

 

Bad Wimsbach gleicht Schlierbacher Führung schnell wieder aus

Vor rund 150 Zuschauern in Schlierbach starteten die Gäste auf dem aufgrund des Regens schwierigen Geläuf besser ins Spiel und konnten in der Anfangsphase leichte Feldvorteile verzeichnen. Die erste gute Chance hatten jedoch die Hausherren, Thomas Hornhuber scheiterte jedoch an SKW-Goalie Sebastian Lechleitner. Danach kamen auch die Gäste zweimal gefährlich vor das Tor: Einmal konnte Schlierbachs Torhüter Julian Huemer abwehren, und einmal brachte Jakob Stockinger den Ball nicht aufs Tor. In der 33. Minute machte es Schlierbachs Thomas Hornhuber besser und zog nach einem Konterangriff aus rund 25 Metern zum 1:0 ab. Doch die Schlierbacher Führung hielt nicht lange, denn in der 40. Minute kam Bad Wimsbach durch Murat Saliji zum Ausgleich, nachdem er bei einem zu kurz abgewehrten Eckball per Abstauber zur Stelle war. So ging es dann auch in die Kabinen.

 

Tor von Wimsbach-Goalie Lechleitner reicht nicht - Tiefenthaler mit Saisontoren 13, 14, 15

In der zweiten Halbzeit dauerte es keine drei Minuten, ehe die Hausherren wieder in Führung gehen konnten. Diesmal war es Goalgetter Andreas Tiefenthaler, der nach einer Flanke von Manuel Neubauer ein Tor der Marke "Weltklasse" erzielen konnte und den Ball per Seitfallzieher in die Maschen beförderte. Fünf Minuten später wurden die Zuschauer dann Zeuge eines kuriosen Tores für Bad Wimsbach: Nach einem Ausschuss von Torhüter Sebastian Lechleitner segelte der Ball an Freund und Feind vorbei und übersprang Schlierbach-Goalie Huemer zum 2:2-Ausgleich. Nach diesem erneuten Ausgleich war das Spiel auf Messers Schneide und beide Mannschaften hatten Gelegenheiten in Führung zu gehen, doch in dieser Phase gelang keinem Team der entscheidende Führungstreffer. Erst in der 80. Minute konnten die Heimfans wieder jubeln, als Andreas Tiefenthaler nach einer erneuten Flanke von Manuel Neubauer per Kopf zur Stelle war und das 3:2 besorgen konnte. Und nur zwei Minuten später machte Tiefenthaler seinen Dreierpack perfekt, als er wieder nach Vorlage von Neubauer den Ball zum 4:2 über die Linie lupfen konnte. In der 87. Minute kam dann Bad Wimsbach noch zum Anschlusstreffer, Thomas Plasser verwertete einen Freistoß aus 23 Metern zum 4:3. Danach passierte allerdings nichts mehr, sodass es beim knappen Heimsieg für die Schlierbacher blieb, die mit diesem Erfolg auf weiter auf Platz zwei der Tabelle zu finden und nur mehr einen Punkt hinter Tabellenführer Kammer sind. Für Bad Wimsbach hingegen war dies die zweite Pleite in Serie und die Erlach-Elf rutscht somit auf den fünften Tabellenplatz ab.

 

Ewald Hollinger, Sportlicher Leiter Union Schlierbach:
"Für uns läuft es in dieser Saison einfach sensationell, es ist ein Wahnsinn dass wir als Aufsteiger soweit vorne stehen und auch schon so viele Tore erzielt haben. Bad Wimsbach ist ein sehr starker Gegner, und wir wären in diesem Spiel auch mit einem Remis nicht unzufrieden gewesen. Trotzdem ist der Sieg meiner Meinung nach nicht unverdient, weil wir stark dagegengehalten. Wir haben jetzt 18 Punkte, und die kann uns keiner mehr nehmen."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung