Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kantersieg bei Schlusslicht! Union Schlierbach bleibt Leader Bad Wimsbach weiter auf den Fersen

Im Rahmen der 17. Runde der Bezirksliga Süd empfingen am Samstag die ATSV Stadl-Paura Juniors die Union Schlierbach. Die jungen Stadlinger spielen bisher eine katastrophale Saison und sind mit nur drei Zählern bereits mit einem Bein in der 1. Klasse, Schlierbach hingegen rockt als Aufsteiger auch einen Stock höher die Liga und ist auch in dieser Saison wieder im Vorderfeld der Tabelle zu finden. In Stadl-Paura gab sich die Elf von Neo-Coach Heribert Huber keine Blöße und feierte mit einem 6:2-Kantersieg den zehnten "Dreier" in dieser Saison.

 

Schlierbach mit knapper Pausenführung

Vor rund 80 Zuschauern in Stadl-Paura erwischten die Gäste einen guten Start und gingen bereits nach zwölf Minuten in Führung, als Manuel Winter unbedrängt aufs Tor zulaufen konnte und zum 0:1 einschob. In der 18. Minute gleichte Stadl-Paura diesen frühen Rückstand allerdings postwendend aus: Sandi Dizdaric verwertete einen Foulelfmeter zum 1:1 souverän. Aber auch nach diesem Gegentor bestimmte Schlierbach das Spielgeschehen weiter und kam in der 30. Minute zur erneuten Führung. Torjäger Andreas Tiefenthaler war es, der nach einem Freistoß in die Mauer am schnellsten reagierte und den Abpraller per Volley zum 1:2 verwertete. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabinen.

 

Huber-Elf mit tollen Start in die zweite Halbzeit - Schlierbach feiert zehnten Saisonsieg

Nach dem Seitenwechsel startete die Union perfekt in die zweite Halbzeit und kam in der 49. Minute zum 1:3. Wieder war es Manuel Winter, der mit einem abgefälschten Schuss seinen Doppelpack schnüren konnte. Nur drei Minuten später stand es bereits 1:4, als Stadl-Pauras Agron Daka einen Stangler von Manuel Neubauer unglücklich ins eigene Tor bugsierte. In der 73. Minute kam Stadl-Paura durch einen erneuten Foul-Elfmeter durch Dizdaric wieder etwas ins Spiel und verkürzte auf 2:4. In der 80. Spielminute besorgte aber Schlierbach durch Manuel Neubauer die Vorentscheidung und traf zum 2:5, ehe in Minute 88 der zuvor eingewechselte Simon Weiss nach einem Konter noch den 2:6-Endstand herstellte.

 

Ewald Hollinger, Sportlicher Leiter Union Schlierbach:
"Wir haben auf jeden Fall einen verdienten Sieg gefeiert, die Leistung war aber nicht unbedingt überragend. Absteigen werden wir in dieser Saison wohl nicht mehr und wir können in den restlichen zehn Spielen nun befreit aufspielen. Wir denken nicht an einen möglichen Aufstiegskampf und sehen die restlichen Begegnungen als Bonus."

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung