Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Bezirksliga West

Trainerwechsel und Kaderveränderung in Dorf/Pram

Nach einem sechsten Platz im Vorjahr überwinterte die Union SGS Dorf/Pram in der abgelaufenen Saison der Bezirksliga West in akuter Abstiegsgefahr, in der Rückrunde fand die Diesenberger-Elf aber wieder in die Spur und landete am Ende als Achter erneut im Mittelfeld der Tabelle. "Aufgrund von zahlreichen Verletzungen bzw. Ausfällen ist es im Herbst nicht nach Wunsch gelaufen, haben dann aber eine passable Rückrunde absolviert und konnten nach einer ungemein spannenden Meisterschaft die Klasse halten", erklärt Sektionsleiter Markus Scharinger, der in der Sommerpause einen neuen Trainer und bislang zwei neue Spieler verpflichtete.

 

Kompakte Hintermannschaft, ober Probleme in der Offensive

In der Hinrunde sammelte die Union lediglich 13 Zähler, im Frühjahr wanderten jedoch 22 Punkte auf das Konto. "Obwohl wir in der Frühjahrs-Tabelle auf dem ausgezeichneten vierten Rang landeten, mussten wir um den Klassenerhalt bis zum letzten Spieltag bangen", atmet der Sektionsleiter noch einmal durch. Der Achtplatzierte feierte fünf Heimsiege und fuhr in der Fremde vier "Dreier" ein. Während nur drei Mannschaften weniger oft ins Schwarze trafen, kassierten lediglich die beiden Aufstieger aus Schalchen und Utzenaich weniger Gegentore. "Seit rund drei Jahren tun wir uns vor dem gegnerischen Tor schwer, fehlt in der Offensive die nötige Durchschlagskraft, konnten diese Probleme aber mit einer kompakten Hintermannschaft kompensieren und haben im Frühjahr lediglich 15 Tore erhalten", weiß Scharinger.

 

Neuer Trainer - zwei Zu- und drei Abgänge

Nach zweijähriger Tätigkeit in Dorf nahm sich Coach Josef Diesenberger eine Auszeit. Der 30-jährige Reinhard Furtner, der zuletzt in der Akademie Ried tätig war, startet in Dorf seine Trainer-Karriere im Kampfmannschaftsbereich. "Auch wenn es seine erste Station im Erwachsenenfußball ist, sind wir von Furtner`s Qualitäten überzeugt", meint Markus Scharinger, der mit Marko Peric (St. Marienkirchen/Schärding) und Jakob Zweimüller (Antiesenhofen) zwei Neuerwerbungen begrüßen konnte. "Das Einkaufs-Programm haben wir noch nicht abgeschlossen, halten aktuell Ausschau nach einem offensiven Mittelfeldspieler und werden in den letzten Tagen der Übertrittszeit möglicherweise noch Transfers tätigen". Mit Bogdan Frisu (Utzenaich), Manuel Kügler (Neuhofen/I.) und Dmytro Dobrianskyi (Kallham) haben drei Spieler den Verein verlassen.

 

"Orientieren uns in der Tabelle eher nach oben"

Seit 3. Juli bereiten sich die Union-Kicker unter Neo-Coach Furtner auf die neue Punktejagd vor und treffen im Innviertler Cup am kommenden Sonntag auf den Landesligisten aus Altheim. Nachdem im Frühjahr der Pfeil nach oben zeigte, blickt man in Dorf der neuen Meisterschaft zuversichtlich entgegen. "Auch wenn es möglicherweise noch enger und spannender wird als in der vergangenen Saison, sind wir vorsichtig optimistisch. Von Beginn an möchten wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben, orientieren uns in der Tabelle eher nach oben und streben einen sicheren Mittelfeldplatz an", wünscht sich Markus Scharinger eine weitgehend sorgenfreie Saison.

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Internationaler U15 Voralpencup in Sattledt

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter