Trainingslager organisiert von Ligaportal

Bezirksliga West

Union Senftenbach mit riesengroßer Aufstiegsfreude

Während man sich im Jahr zuvor noch in der Relegation geschlagen geben musste, konnte man im Vorjahr das erklärte Ziel Wiederaufstieg bei der Union Senftenbach endlich realisieren. Ab der kommenden Spielzeit geht man nun wieder in der Bezirskliga-West auf Punktejagd und hofft auf eine Weiterführung des Aufwärtstrends.

 

 

Alle Ziele erreicht

"Natürlich haben wir uns riesig über den Aufstieg in die Bezirksliga gefreut. Das war unser absolutes Ziel und die Mannschaft hat es mit ihrer Klasse Gott sei Dank umsetzen können. Nach nunmehr drei Jahren in der 1.Klasse hatten wir scheinbar endlich genug davon, fast hätte es ja schon ein Jahr früher geklappt, aber damals mussten wir uns Ranshofen in der Relegation beugen. Bei all unserem Erfolg möchte ich auch unsere Reservemannschaft auf einer Stufe nennen. Die Jungs konnten ebenfalls Meister werden und das in beeindruckender Manier, mit 74 Punkten und das Ganze ohne eine einzige Niederlage zu erleiden", ist Sektionsleiter Markus Regl noch immer begeistert. Eine klare Angelegenheit war auch der Meistertitel für die Kampfmannschat. Sowohl im Herbst als auch in der Rückrunde holte man die meisten Punkte, am Ende 56 an der Zahl. Auf heimischer Anlage musste man kann einziges Spiel als Verlierer beenden, die einzigen beiden Saisonniederlagen passierten in der Fremde.

 

Kader bleibt vollständig zusammen

Nicht selbstverständlich ist es bei einer Mannschaft auf Bezirksliga Niveau, dass die Mannschaft über eine Saison hinaus vollständig erhalten bleibt. In Senftenbach ist das aber in der Sommerpause gelungen, konnten alle Spieler vom Verbleib überzeugt werden. Mit zwei erfahrenen Akteuren verstärkt sich die Union zudem punktuell. "Ich bin außerordentlich stolz, dass wir in Senftenbach fast ausschließlich auf unsere eigenen Spieler zurückgreifen können. Lediglich zwei Kaderspieler kommen von anderen Vereinen. Mit Spielertrainer Martin Feichtinger (Union Gurten) und Stefan Kronberger (Union Taiskirchen) bekommen wir zwei absolute Routiniers in unseren Kader, die uns mit Sicherheit voran bringen werden. Martin geht als absolut positives Beispiel mit einem enormen Ehrgeiz voran und das verlangt er auch von seinen Spielern", so Regl weiter.

 

Taktik und Ausdauer als Schlüssel zum Erfolg

Auch in Senftenbach schwitzt man bereits für die kommende Saison. Besonders im Ausdauerbereich aber auch in taktischen Belangen wird viel versucht und probiert sich auf die neue Liga einzustellen. Der Sektionsleiter berichtet weiter: "Die Trainingsbeteiligung ist derzeit optimal. Neue junge Spieler aus der U16 sind immer wieder im Training mit dabei und bringen frischen Wind. Bereits in der ersten Runde des Baunti Cup gegen OÖ-Ligisten Grieskirchen haben wir eine tolle Leistung abgeliefert, mussten uns am Ende aber knapp mit 0:2 geschlagen geben. Mittlerweile blicken wir aber alle mit viel Vorfreude dem Saisonstart entgegen. Wir erhoffen uns einen guten Start damit wir mit viel Selbstvertrauen in der neuen Liga ankommen können. Die Aufgabe bei der 1b der Union Gurten wird aber schwer genug. Unser großer Kader gibt uns hoffentlich viele Alternativen um flexibel auf bestimmte Situationen reagieren zu können. Wir wollen die gesamte Mannschaft stetig weiterentwickeln und alle gemeinsam den nächsten Schritt gehen."

 

Zugänge:
Martin Feichtinger (Union Gurten)
Stefan Kronberger (Union Taiskirchen)

Abgänge:
--- 

Transferliste

Bisherige Testspiele:
1:1 gegen USV Neuhofen/I. (1MW)
1:1 gegen Union Eggerding (1NW)

Testspiele-Übersicht

 

Christoph Auberger 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung