Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

10 Munderfinger gewinnen "Elferschießen" in Neuhofen/I.

USV Neuhofen/I.
FC Munderfing

Am Samstagnachmittag empfing der USV Erler Haus Neuhofen/I. in der Bezirksliga West den FC Munderfing zum Spiel der vielleicht letzten Chance. Obwohl der USV aufgrund eines Platzverweises nach 20 Minuten in Überzahl war, gerieten die Neuhofener mit 1:6 unter die Räder und sind nach der neunten Niederlage in Serie vermutlich nicht mehr zu retten. Die Mannen von Trainer Herbert Kainz hingegen bewiesen tolle Moral und feierten im neunten Auswärtsspiel den erst zweiten Sieg.

Eduard Zippusch sieht Rot - dezimierter FCM mit 2:0-Pausen-Führung

Kurz nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Feichtinger, Schrecksekunde im Noblesse Oblige Stadion. Bei einem Zusammenstoß wurde Gästegoalie Sead Isanovic im Gesicht verletzt. Nach einer längeren Behandlungspause biss der Schlussmann aber auf die (wackelnden) Zähne und hielt bis zum Schluss durch. In der Folge machte das Schlusslicht ordentlich Dampf und kreierte gute Chancen, die Neuhofener konnten diese aber nicht nutzen. Nach 20 Minuten zog Munderfing-Verteidiger Eduard Zippusch gegen einen durchbrechenden Angreifer die Notbremse und flog mit Rot vom Platz. Doch nach diesem Ausschluss ging ein Ruck durch die Gäste, die mit zehn Mann besser ins Spiel fanden und in Minute 32 in Führung gingen, als Michael Bauböck nach einem Freistoß von Michael Moser mit dem Kopf zur Stelle war. Kurz vor der Pause wurde Bauböck im Neuhofener Strafraum von den Beinen geholt - Moser verwandelte den fälligen Elfmeter zum 0:2-Halbzeitstand. 

Drei Elfmeter in Durchgang zwei - zehn Munderfinger machen halbes Dutzend voll

Vier Minuten nach Wiederbeginn nahm das "Elfmeterschießen" Fahrt auf. Nach einem Foul von USV-Keeper Fabian Bayer an Mario Huber, verwertete Moser auch diesen Strafstoß. Zehn Minuten später zeigte der Unparteiische nach einem Handspiel von Michael Harner im Munderfing-Strafraum auf den Punkt - auch Neuhofen-Kapitän Michael Reifeltshammer bewahrte die Ruhe und versenkte den Penalty. Die Hoffnung des Nachzüglers auf die Wende war nur von kurzer Dauer, denn in Minute 70 entschied der Referee zum vierten Mal an diesem Tag auf Strafstoß - Bauböck verwandelte den Elfmeter zum 1:4. Damit war die Messe gelesen, in der Schlussphase bekamen die Zuschauer aber zwei weitere (normale) Tore zu sehen, machten die Gäste das halbe Dutzend voll. Zunächst war Norbert Galambos erfolgreich, ehe der eingewechselte Jung-Kicker Simon Moser zum 1:6-Endstand traf.

Siegfried Lochner, Obmann FC Munderfing:
"Hätten die Neuhofener in ihrer starken Anfangsphase ihre Chancen verwertet, hätte das Match wohl einen anderen Verlauf genommen. Doch nach dem Ausschluss haben wir ins Spiel gefunden und aufgrund der tollen Moral einen verdienten Sieg gefeiert. Es freut uns ganz besonders, dass wir auch ohne den gesperrten Torjäger, Thomas Gierbl-Breitenthaler", sechs Mal getroffen haben".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus