Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

Battle-Friday! Wacker kämpft gegen LASK um Mini-Titelchance!

Es ist wieder soweit und der große Schlager der Erste Liga steht vor der Tür! Der heißeste Titelkandidat LASK Linz trifft auf den "gefallenen Stern" Wacker Innsbruck! Die Linzer wurden ihren Erwartungen in dieser Saison trotz Platz Zwei gerecht und etablierten sich als erster Kandidat auf den Aufstieg in die Bundesliga, auch wenn die Luft an der Tabellenspitze exklusive dem FC Liefering natürlich immer dünner wird. Wacker dagegen muss momentan mit Fan-Krawallen klar kommen, sowie einem neuen Trainer in einer schwierigen Phase die Zeit geben seine Mannschaft zu formen. Schwer genug im Fußball-Business! 

Druck bei Innsbruck! 

Wer sich die Tabellensituation ansieht und diese mit den Erwartungen vergleicht die von Sportdirektor Ali Hörtnagl im Vorfeld der Saison geschürt wurden, dann ist klar, dass der Druck im Schlager am Freitag klar bei Innsbruck liegt. Schon vor der Länderspielpause trennten sich die Tiroler von Mauricio Jacobacci, der wohl nie so richtig einen Draht zur Mannschaft fand. Mit Thomas Grumser hat ein Mann den Klub übernommen, der von den Innsbruck-Amateuren also quasi als Eigenbau-Lösung kommt, übernommen. Es gelang ihm ein Sieg und eine Niederlage gegen fast schon gefürchtete Wattener im Derby. Nun, nach der Länderspielpause gilt es aber. Der neue Coach hatte Zeit seine Spielidee zu vermitteln und wird jetzt an den Ergebnissen gemessen werden. Ein Sieg gegen den LASK würde schon imensen Balast von den Schultern von Thomas Grumser nehmen. 

Thomas Grumser, Trainer Wacker Innsbruck: "Wir haben uns in der Länderspielpause gut vorbereitet. Aber der Gegner ist nicht das Wichtigste, wichtig ist das wir unsere Spielweise durchbringen. Wir wollen schnell den Weg in die Tiefe suchen." 

Fan-Krawalle bei Spitzenspielen!

Stimmung Wacker 20160812 Dostal

(Foto: Innsbruck-Fans in Pasching beim letzten Topspiel, Harald Dostal)

In der jüngeren Vergangenheit kam es beim Topspiel Wacker gegen LASK oftmals zu schwereren Ausschreitungen. In Pasching randalierten die Innsbrucker beim letzten Aufeinandertreffen im Stadion, nach dem Match wurde eine Straßenbahn voll mit Innsbruckern von LASK-Anhängern attackiert. Die bei den Wacker-Fans aufgrund des sportlichen Negativlaufs ohnehin aufgeheizte Stimmung wird in Innsbruck die Sicherheitsglocken der Polizei bimmeln lassen. Um hier weitere Krawalle zu vermeiden wird es wieder einmal nötig sein das Sicherheitspersonal beim und rund ums Stadion stark aufzustocken. 

LASK mit kleinem Ergebnistief! 

Gartler Torjubel LASK Liefering Dostal 20160930

(Foto: Gartler beim Torjubel gegen Liefering, Harald Dostal)

Allerdings lief beim LASK vor der Länderspielpause auch nicht alles 100%ig rund. Die Linzer mussten zuletzt eine Niederlage gegen Blau-Weiß im Derby und danach ein Remis gegen den FC Liefering hinnehmen. Hinzu kommt die Unruhe wegen des Stadionstreits mit der Stadt Linz. Nichtsdestotrotz sind die Linzer stärker einzuschätzen, alles andere als ein Sieg der Linzer wäre eine Überraschung, vielleicht tritt aber doch noch etwas verspätet ein Trainereffekt bei Wacker ein und die Tiroler können eine Lauf starten um nochmals im Titelkampf einzugreifen. Spannung ist in diesem hochdramatischen Spiel auf jeden Fall gegeben. 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter