Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASK St. Valentin krönt sich mit Nullnummer zum Herbstmeister

Eine Woche nach einer witterungsbedingten Absage wurde am Samstagnachmitag in der Begegnung zwischen dem ASK Case IH Steyr St. Valentin und dem SK St. Magdalena im direkten Duell der Herbstmeister der Landesliga Ost ermittelt. In den letzten drei Spielen konnten die Niederösterreicher keinen Dreier" einfahren, die auf eigenem Platz seit 7. November 2015 ungeschlagenen Mannen von Trainer Harald Gschnaidtner verteidigten jedoch ihre weiße Heim-Weste, blieben im 16. Heimspiel in Folge ohne Niederlage und krönten sich mit einem torlosen Untenschieden zum Herbstmeister.

 

Chancenarme erste Halbzeit

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Stangl bekamen rund 300 Besucher zwei vorsichtig agierende und zudem stark ersatzgeschwächte Mannschaften zu sehen. Bei tiefen, aber regulärem Terrain waren beide Teams darauf bedacht, hinten nichts anbrennen zu lassen und scheuten demnach das Risiko. Die erste Chance fand der Ligaprimus vor, nach einem gefährlichen Freistoß von Kapitän Peter Roselstorfer und einem anschließendem Gestochere, konnte Gästegoalie Jürgen Elmer eine brenzlige Stituation aber bereinigen. Kurz darauf klopfte der SKM im wahrsten Sinne des Wortes an, als Stefan Arzt die Außenstange traf. Ansonsten waren in den ersten 45 Minuten gefährliche Aktionen bzw. Torchancen Mangelware.

 

Arzt trifft leeres Tor nicht - Gschnaidtner vergibt Matchball

Nach Wiederbeginn verzeichnete die Gästeelf von Coach Gerhard Lindinger zunächst ihre beste Phase. Die Urfahraner taten mehr für das Spiel und fanden eine Top-Chance zur Führung fuhr. Nach einem Rückpass wollte ASK-Keeper  Markus Bogenreiter den Ball wieder ins Spiel bringen, Rajko Vujanovic luchste dem Goalie jedoch das Leder ab und bediente Arzt, der Offensivspieler setzte das Spielgerät aus rund 20 Metern aber über das verwaiste Gehäuse. Nach rund einer Stunde meldeten sich die Hausherren wieder zurück und fanden in der restlichen Spielzeit zwei Chancen zur Entscheidung vor. Während SKM-Schlussmann Elmer einen Kopfball von Sebastian Gschnaidtner aus dem Eck fischte, machte die Urfahraner Hintermannschaft eine gute Möglichkeit von Michael Bräuer zunichte. Die Zuschauer warteten bis zum Schluss vergeblich auf einen Treffer. Mit dem torlosen Unentschieden können beide Mannschaften gut leben, den Herbstmeistertitel konnte aber nur der ASK St. Valentin feiern.

 

Gerhard Lindinger, Trainer SK St. Magdalena:
"Das Unentschieden geht in Ordnung und sind mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Die Herbstsaison ist für uns gernerell positiv gelaufen, war vor der Meisterschaft eine Präsenz im Aufstiegskampf nicht unbedingt zu erwarten. Demzufolge ist die Freude über die erfolgreiche Hinrunde groß".

 

Günter Schlenkrich

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter