Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Schenkenfelden findet zum Herbstausklang aus der Krise und verlässt nach 3:0-Sieg gegen Martinov-Elf die Abstiegszone

Zum Herbstausklang der 1. Klasse Nord empfing die Union Schenkenfelden die DSG Union Walding. Vor allem für die Heimelf von Coach Hubert Grüner ging es im Nachholspiel zur zwölften Runde um wichtige Punkte. Nach nur einem Zähler aus den letzten vier Spielen fanden die Schenkenfeldener im letzten Match des Jahres aus der Krise, wurden mit einem 3:0-Sieg die "Rote Laterne" los und konnten sogar die Abstiegszone verlassen. Die Kicker aus Walding hingegen mussten die zweite Niederlage in Folge einstecken und zogen im fünften Auswärtsspiel zum vierten Mal den Kürzeren.

 

Überlegene Hausherren können Chancen nicht verwerten

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Huber nahm das bisherige Schlusslicht sofort das Heftt in die Hand und dominierte das Geschehen. Die Schenkenfeldender spielten zielstrebig und druckvoll nach vorne und erarbeiteten sich auch einige gute Chancen. Da Alexander Walchshofer, Stefan Weissenböck oder Manuel Hofstadler in aussichtsreicher Position den Ball nicht im Gehäuse unterbringen konnten, warteten die Zuschauer bis zur Pause vergeblich auf Tore.

 

Schenkenfeldener Doppelschlag

Nach Wiederbeginn bekamen die Fans das gleiche Bild zu sehen, mit dem Unterschied, dass die Grüner-Elf in Durchgang zwei die kreierten Chancen nutzte. In der zweiten Halbzeit waren sieben Minuten gespielt, als Walchshofer alleine vor Gästegoalie Bernhard Bötscher auftauchte, die Ruhe bewahrte und die Hausherren in Front brachte. Die Heimischen ließen nicht locker, setzten entschlossen nach und erzwangen nach rund einer Stunde mit einem Doppelschlag die Entscheidung. Vier Minuten nachdem Walchshofer einen Stanglpass von Hofstadler verwertete, zog Hofstadler von der linken Seite zur Mitte und erhöhte auf 3:0. Mit diesem Treffer war die Messe gelesen und aus dem Spiel die Luft raus. Am Ende hätte das Ergebnis deutlicher ausfallen können, weitere gute Möglichkeiten konnten die Schenkenfeldener aber nicht verwerten.

 

Reinhold Bergsmann, Sektionsleiter Union Schenkenfelden:
"Unsere Mannschaft hat eine starke Leistung abgeliefert und einen ebenso verdienten wie wichtigen Sieg gefeiert. Auch wenn in der Tabelle das Feld eng beisammenliegt, freuen wir uns über das Verlassen der Abstiegszone. Sollten wir im Gegensatz zum Herbst in der Rückrunde von Verletzungen weitgehent verschont bleiben, sind wir zuversichtlich, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden".

 

Günter Schlenkrich

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter