Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Nord-Ost

SC St. Pantaleon/Erla: "Wollen auch am Ende der Saison ganz oben stehen"

Der SC St. Pantaleon/Erla blickt auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück. Die Elf rund um Spielertrainer Samir Gradascevic sammelte im Frühjahr und im Herbst jeweils 25 Punkte, musste sich 2016 in 24 Spielen nur zwei Mal geschlagen und krönte sich nach einem fünften Platz in der letzten Saison zum Herbstmeister der 2. Klasse Nord-Ost. "Auch im Vorjahr ist es nicht schlecht gelaufen, konnten das vorhandene Potenzial aber nicht immer abrufen. Nachdem im Sommer ein Mitmischen im Aufstiegskampf unser Ziel war, sind wir stabil durch den Herbst gekommen und haben - bis auf zwei, drei Spiele - durchwegs gute Leistungen abgeliefert. Demzufolge sind wir rundum zufrieden", so Gradascevic, der nach acht Jahren wieder einen Meistertitel feiern möchte. 2009 stieg der heute 38-Jährige mit Blau-Weiß Linz in die Regionalliga auf.

 

Torfabrik der Liga

Bis auf eine 2:4-Niederlage in Runde neun in Weitersfelden muusten die "Panta`s" im Herbst den Platz kein einziges Mal als Verlierer verlassen. Der Herbstmeister traf 37 Mal ins Schwarze - zehn Mal konnte sich Gabor Ujhegyi als Torschütze feiern lassen - und avancierte zur Torfabrik der Liga. Zudem kassierten die Niederösterreicher die wenigsten Gegentore. "Wir sind in der Offensive ausgezeichnet aufgestellt, auch die Performance der Hintermannschaft war bislang in Ordnung. Da wir über einen guten Kader verfügen und variabel agieren können, konnten wir einige Ausfälle gut kompensieren", spricht Samir Gradascevic "Sechser" Szabolcs Geleta, der in den letzten Spielen auch als Innenverteidiger zu gefallen wusste, Roman Öfferlbauer, der von der Abwehr bis zum Angriff mehrere Positionen bekleidete, oder Mario Gaumberger an, der als letzter Mann überzeugte, aber auch in der Offensive Akzente setzte.

 

Daheim seit 30. April ungeschlagen

Der Ligaprimus verfügt über eine kompakte Mannschaft und ist zudem vor heimischer Kulisse kaum zu biegen. So ist der SC auf eigenem Platz seit 30. April ungeschlagen und konnte von den letzten sieben Heimspielen fünf gewinnen. "Da wir die spielerische Note bevorzugen, kommt uns der eigene, große Platz entgegen. Mit bislang vier Auswärtssiegen konnten wir aber auch in der Femde überzeugen", weiß der Spielertrainer, der in den sieben Heimspielen im Frühjahr einen möglichen Vorteil ortet. "Ob daheim oder auswärts, die Mannschaft hat eine ausgezeichnete Hinrunde absolviert, dennoch ist reichlich Luft nach oben vorhanden".

 

Keine Transfers - geplantes Trainingslager

In Niederösterreich sieht man der kommenden Übertrittszeit gelassen entgegen. "Wir haben soeben den Herbstmeistertitel errungen, besteht kein Grund, den Kader zu verändern. Zudem ist die Mannschaft eine verschworene Einheit", erwartet Gradascevic in der Winterpause weder Zu- noch Abgänge. Der Herbstmeister ruht sich nicht auf den Lorbeeren aus, sondern trainiert bis zur Weihnachtsfeier, am 10. Dezember, nach, stehen wöchentlich zwei Einheiten auf dem Programm. Die Vorbereitung, die am 16. Januar in Angriff genommen wird, beinhaltet auch ein Trainingslager, wohin die Reise geht, steht aktuell aber noch nicht fest.

 

Aufstieg im Visier

Auch der Meistertitel bzw. Aufstieg ist noch nicht in trockenen Tüchern, den eroberten ersten Platz wollen die "Panta`s" aber mit allen Mitteln verteidigen. "Wir haben uns eine ausgezeichnete Ausgangsposition verschafft und wollen auch am Ende der Saison ganz oben stehen. Aber mit Gutau oder Weitersfelden sowie Tragwein und Rechberg warten starke Konkurrenten auf uns. Zudem steigt der Druck, müssen die Spieler mit diesem umgehen können. Auch wenn es nicht einfach wird, sehe ich dem neuen Jahr zuversichtlich entgegen", meint Samir Gradascevic, der sich trotz einigen Angeboten vorstellen kann, seine Arbeit in St. Pantaleon auch nach einem möglichen Meistertitel fortzusetzen. "Ich fühle mich hier sehr wohl. Zudem bin ich bekannt dafür, eine begonnene Arbeit zu Ende zu bringen. Demzufolge ist ein Vereinswechsel in naher Zukunft kein Thema".

 

Günter Schlenkrich

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter