Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Dreierpack! Ivic schießt FC Braunau an die Tabellenspitze [Video]

FC Braunau
SV Schalchen

Vor heimischer Kulisse empfing der FC Braunau in der siebenten Runde der Landesliga West den SV HAI Schalchen zum Derby. Gewürzt wurde dieses Duell mit der Tatsache, dass FCB-Coach Roumen Balinski in Schalchen sechs Jahre als Spieler und vier Jahre als Trainer tätig war. Nach  nur einem Punkt aus den letzten beiden Spielen hatte der 48-jährige Übungsleiter aus Bulgarien Grund zur Feude. Denn seine neue Mannschaft untermauerte mit einem 3:0-Erfolg ihre Stärke im Grenzlandstadion und stürmte mit dem vierten Sieg in den letzten sechs Heimspielen für zumindest 21 Stunden an die Tabellenspitze. Nach fünf Partien ohne Niederlage musste sich der Aufsteiger hingegen erstmals wieder geschlagen geben.


Quelle: YouTube

Balinski-Elf mit früher Führung

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Buchner bekamen rund 800 Besucher entschlossene Hausherren zu sehen. Die Balinski-Elf machte von Beginn an ordentlich Dampf, spielte zielstrebig nach vorne und ging nach nur sieben Minuten in Führung. Nach einer Freistoßflanke von Devid  Stanisavljevic nahm Ilija Ivic den Ball direkt und stellte auf 1:0. Mit der Führung im Rücken bestimmte der FCB über weite Strecken das Geschehen und hätte durchaus mit einem klareren Vorsprung  in die Pause gehen können. Doch nach einer Hereingabe von Rene Kienberger tanzte der überragende Stanisavljevic drei Gegenspieler aus, der "Zehner" setzte das Leder dann aber am Tor vorbei. 

"Man of the Match" legt zwei Tore nach - Dragalina sieht Rot

Der zweite Durchgang begann wie der erste, mit einem frühen Braunauer Treffer. Nach Wiederbeginn waren vier Minuten gespielt, als Stanisavljevic Kienberger in Szene setzte und dessen Hereingabe abermals Ivic verwertete. Wenige Minute später sorgte der "Man of the Match" für die Vorenscheidung. Nach einem Getümmel reagierte Ivic am Schnellste und versenkte das Spielgerät unter der Latte. Kurz danach hätte der Aufsteiger dem Derby wieder Spannung einhauchen können. Nach einem Foul von Robert Paischer im FCB-Strafraum fand Cornel Nadaban beim fälligen Elfmeter jedoch in Braunau-Schlussmann Stefan Bernbacher seinen Meister. Damit  war die Moral der Gäste gebrochen und die Messe gelesen. Die Schalchener mussten sich nicht nur mit 0:3- geschlagen geben, sondern zudem das Match zu zehnt beenden. Denn vier Minuten vor dem Ende beging Dragos Dragalina an Tobias Laimer ein Frustfoul und flog für dieses Vergehen mit Rot vom Platz.

Wolfgang Bernbacher, Sektionsleiter FC Braunau:
"Unsere Mannschaft hat eine ausgezeichnete Performance abgeliefert und einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg gefeiert. Hätten die Schalchener den Elfmeter verwandelt, wäre das Derby wieder heiß geworden, doch letztendlich konnten wir unsere Heimstärke untermauern. Die Freude im Verein ist derzeit riesengroß, denn nicht nur die Kampfmannschaft, auch die Reserve und das U18-Team sind aktuell Tabellenführer".

 

Günter Schlenkrich

 

FC Braunau - SV Schalchen

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung