Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Derbysieg am Bachlberg! SKM bringt Nagl-Elf erste Heimniederlage seit 5. April bei

SK ADmira Linz
St. Magdalena

Vor heimischer Kulisse empfing der SK ADmira Linz in der siebenten Runde der Landesliga Ost den SK St. Magdalena zum traditionellen Derby. Nach drei Spielen ohne Niederlage wollte der SKA seinen guten Lauf fortsetzen und zudem die Stärke am Bachlberg unter Beweis stellen. Doch am Abend vor dem Beginn des Urfahraner Marktes war für die Nagl-Elf Schluss mit lustig. Nach fünf Siegen in den letzten sechs Heimspielen mussten sich die Admiraner mit 2:4 geschlagen geben und den eigenen Platz erstmals seit 5. April als Verlierer verlassen. Die Mannen von Coach Gerhard Lindinger hingegen fanden eine Woche nach einer Heimpleite gegen Pregarten auf Anhieb wieder in die Spur und feierten den bereits fünften Saisonsieg. 


Arzt bringt Gäste in Front - Jung-Kicker gleicht aus

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichterin Baier bekamen knapp 800 Besucher ein packendes und zunächst offenes Match zu sehen. Der SKM agierte taktisch geschickt und ging Mitte der ersten Halbzeit in Führung, als Daniel Pichlmann auf der linken Seite eine Flanke schlug und Stefan Arzt mit dem Kopf zuur Stelle war. Kurz danach beinahe der Ausgleich, nach einer Flanke der Hausherren von rechts konnte Gästegoalie Jürgen Elmer eine brenzlige Situation im letzten Moment aber bereinigen. In der Folge hätte die Lindinger-Elf die Führung ausbauen können, Arzt und Rajko Vujanovic konnten zwei Top-Chancen aber nicht nutzen. Kurz vor der Pause brandete am Bachlberg Jubel auf, als SKA-Jung-Kicker Samel Grillmayr nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gäste einen Flankenball zum 1:1-Halbzeitstand einnickte. 

SKM erhöht Schlagzahl und erzwingt Entscheidung

Nach Wiederbeginn erhöhte der SKM die Schlagzahl und bestimmte in Durchgang zwei über weite Strecken das Geschehen. Nachdem Maximilian Egger die Stange getroffen hatte und Vujanovic an SKA-Schlussmann Marcel Schöffmann gescheitert war, gingen die Gäste In Minute 62 abermals in Front. Wieder war es Arzt, der aus der Drehung abzog und das Leder im kurzen Kreuzeck versenkte. Fünf Minuten später  die Vorentscheidung, als Kapitän Manuel Deixler mit einem feinen Pass Vujanovic auf die Reise schickte und der Angreifer auf 1:3 stellte. Die Lindinger-Elf ließ sich die Butter nicht vom Brot nehmen und schlug acht Minuten vor dem Ende erneut zu - Christoph Brandstätter brachte den Ball im kurzen Eck unter. Den geschlagenen Admiranern blieb es vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen, als der eingewechselte Daniel Göbl nach einer Flanke den 2:4-Endstand fixierte.

Gerhard Lindinger, Trainer SK St. Magdalena:
"Nach der unnötigen Heimpleite gegen Pregarten ist meine Mannschaft am Bachlberg toll aufgetreten. Ich war vor allem über die Art und Weise, wie wir den Sieg eingefahren haben, beeindruckt".

 

Günter Schlenkrich 

SK ADmira Linz - St. Magdalena

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung