Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kurios! TSV Timelkam feiert gegen Attersee binnen vier Monaten zweiten 6:2-Auswärtssieg

SV Attersee
TSV Timelkam

Der SV Attersee empfing am Freitagabend in der siebenten Runde der 2. Klasse Süd den TSV Timelkam. Die Gästeelf von Trainer Andreas Premm musste in dieser Saison bereits zwei Heimniederlagen einstecken, in der Fremde ist der TSV jedoch seit 2. April und ungeschlagen und feierte sieben Auswärtssiege in Serie. Beim letzten Gastspiel der Timelkamer am Attersee behielt die Premm-Elf am 2. Juni mit 6:2 die Oberhand. Knapp vier Monate später fuhr der TSV erneut einen "Dreier" ein - mit dem exakt selben Ergebnis! Der SVA musste im dritten Heimspiel den eigenen Platz zum ersten Mal als Verlierer verlassen.


Attersee mit früher Führung - Premm-Elf dreht Spiel

Vor rund 150 Besuchern waren acht Minuten gespielt, als die Hausherren mit einem Heimsieg liebäugelten, Sebastian Russ die Pöhringer-Elf in Front brachte. Doch nur drei Minuten später zappelte der Ball im anderen Kasten. Rafael Kurtulmus schloss eine gelungene Kobination der Gäste erfolgreich ab und glich aus. In Minute 20 drehten die Timelkamer das Match, als Stefan Schuster nach einer Hereingabe zur Stelle war. Mit der Führung im Rücken kontrollierten die Timelkamer das Geschehen und schlugen nach einer halben Stunde erneut zu. Wieder war es Schuster, der den 1:3-Pausenstand besiegelte.

Vorentscheidung kur nach Wiederbeginn - Attersee im Finish nur noch zu zehnt

Die Heimischen hatten sich für den zweiten Durchgang fiel vorgenommen, doch fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Omaj machte der TSV den Deckel drauf. Einen Freistoß der Timelkamer konnte SVA-Schlussmann Alexander Baumann parieren, gegen den Nachschuss von Patrick Stubits war der Goalie aber machtlos. Nach einer Stunde spitzelte Daniel Fageth den Ball über die Linie und erhöhte auf 1:5. Obwohl die Messe längst gelesen war, bekamen die Zuschauer zwei weitere Tore serviert, zunächst jedoch einen Platzverweis zu sehen. Der Atterseer Michael Schmid beging an Timelkams Innenverteidiger Alexander Six zwei Fouls, sah dafür jeweils Gelb und flog zwölf Minuten nach seiner Einwechslung mit der Ampelkarte vom Platz. Kurz danach verwandelte Russ nach einem Foul von Six einen Elfmeter. In der Schlussminute zeigte der Unparteiische auch im Atterseer Strafraum auf den Punkt. Nachdem Schuster von den Beinen geholt worden war, schnappte sich der Offensivspieler den Ball und verwertete den fälligen Strafstoß zum 2:6-Endstand.

Alexander Six, Sektionsleiter-Stellvertreter und Verteidiger TSV Timelkam:
"Sieht man vom Gegentor in der Anfangsphase ab, haben wir eine starke Leistung abgeliefert, einen hochverdienten Sieg gefeiert und mit diesem Dreier den Anschluss ans Spitzenfeld der Tabelle gewahrt".

 

Günter Schlenkrich

  

SV Attersee - TSV Timelkam

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung