Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kantersieg nach 0:2-Rückstand! ASKÖ Ohlsdorf erledigt Krenglbach in 30 Minuten

Im Rahmen der siebten Runde in der Bezirksliga Süd kam es am Samstagnachmittag zum Aufeinandertreffen zweier Aufsteiger. Dabei empfing der SV Krenglbach die ASKÖ Ohlsdorf auf heimischer Anlage. Die Formkurven beider Mannschaften zeigten in den letzten Wochen in zwei verschiedene Richtungen, denn während Ohlsdorf nach einem schwachen Saisonstart in die Spur fand sich ins Tabellenmittelfeld vorarbeiten konnte, konnte die Petrov-Elf in den vergangenen Spielen nicht mehr überzeugen und rutschte in den Tabellenkeller ab. Auch gegen die Hutterer-Elf gelang den Krenglbachern die Trendwende nicht, musste man sich nach einem 2:0-Vorsprung noch mit 2:6 geschlagen geben.

 

Krenglbach geht kurz vor der Pause in Führung

Vor rund 150 Zuschauern in Krenglbach versuchten die Hausherren von Beginn weg, die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse war es aber für beide Teams schwer spielerisch zu überzeugen. In der Anfangsphase kamen sowohl die Hausherren als auch die Gäste zu der ein oder anderen Halbchance, richtige Torgefahr wollte aber auf beiden Seiten nicht aufkommen. Mit Fortdauer des Spiels wurde dann die Petrov-Elf mit langen Bällen in die Spitze immer gefährlicher und kam in der 45. Minute kurz vor dem Pausenpfiff auch zur Führung: Nach einem Ausschuss von Krenglbach-Goalie Philipp Gräff kam Adem Acuma zum Ball, der aus 16 Metern zur Krenglbacher Halbzeitführung traf.

 

Tecic-Hattrick innerhalb von sieben Minuten bringt Ohlsdorf auf die Siegerstraße

Nach dem psychologisch wichtigen Führungstreffer legten die Hausherren in der zweiten Halbzeit gleich nach und kamen in der 51. Minute zum zweiten Treffer. Wieder war es Adem Acuma, der aus abseitsverdächtiger Position das 2:0 für seine Mannschaft besorgte. Dieser Gegentreffer war aber gleichzeitig der Weckruf für die Gäste, die ab diesem Moment das Kommando in dieser Partie übernahmen und in der 58. Minute durch Anto Tecic auch zum 2:1-Anschlusstreffer kamen. Nur vier Minuten später war es wieder Anto Tecic, der seine Mannschaft endgültig wieder zurück ins Spiel brachte und den Ausgleich besorgte. Und nur weitere drei Minuten später machte Tecic seinen Blitz-Hattrick perfekt und drehte im Alleingang die Partie zugunsten der Gäste. Durch diese drei Gegentore binnen sieben Minuten war die Moral bei der Petrov-Elf gebrochen und Ohlsdorf konnte in der 71. Minute durch den eingewechselten David Tokic nachlegen und das 2:4 erzielen. In der 75. Minute gelang der Hutterer-Elf dann die endgültige Vorentscheidung, als Stefan Auinger das 2:5 für seine Mannschaft besorgte. Den Schlusspunkt setzte in der 81. Minute wieder David Tokic, der mit seinem zweiten Tor an diesem Tag den 2:6-Endstand herstellen konnte.

 

Norbert Hutterer, Trainer ASKÖ Ohlsdorf:
"Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse war es schwer ins Spiel zu kommen. Krenglbach hat durch lange Bälle in der ersten Halbzeit stets Gefahr ausstrahlen und so auch die Führung erzielen können. Nach dem 0:2 sind meine Jungs dann aber endgültig aufgewacht und haben ab diesem Zeitpunkt wirklich sehr gut gespielt. Der Sieg geht aufgrund der letzten halben Stunde auch in der Höhe so in Ordnung."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Oberndorfer - Die Zukunft des Bauens
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung