Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Paukenschlag! Wenige Stunden nach überraschendem Trainerwechsel feiert HAKA Traun glücklichen 2:1-Sieg gegen Kronstorf

HAKA Traun
SC Kronstorf

In der Bezirksliga Ost empfing HAKA Traun in der siebenten Runde den SC Kronstorf. Aufregung in Traun bereits wenige Stunden vor dem Match, als der Klub sich von Trainer Sandor Bors trennte. Christoph Hiesl betreute den Aufstiegsaspiranten interimistisch und durfte sich nach dem Schlusspfiff von Schiedrichter Rumetshofer über einen glücklichen 2:1-Sieg freuen. Die Gästeelf von Coach Mario Mittendorfer hätte den Auswärtsfluch beenden können, die in der Fremde seit 3. September 2016 sieglosen Kronstorfer gingen mit der Verwertung zahlreichener Chancen jedoch fahrlässig um und mussten am Ende die dritte Saisonniederlage einstecken.


Javorovic bringt Favoriten in Front - Niederhuber gleicht aus

Gegen tiefstehende Gaste fand der Favorit nicht das richtige Rezept und tat sich an diesem Tag ungemein schwer. Dennoch gingen die Trauner in Minute 18 in Führung, als Gästegoalie Christopher Gruber nach einem Distanzschuss den Ball kurz abwehrte und Dragan Javorovic zum 1:0 abstaubte. Doch nur fünf Minuten später durfte auch die Mittendorfer-Elf jubeln. Michael Höll tankte sich auf der linken Seite energisch durch und schlug einen Stanglpass, den Torjäger Patrick Niederhuber verwertete. Nach dem Ausgleich witterten die Kronstorfer Morgenluft und tauchten fortan immer wieder gefährlich vor dem Trauner Kasten auf. Der SCK konnte zwei, drei dicke Chancen aber nicht nutzen und scheiterte immer wieder am ausgezeichneten Schlussmann Markus Asböck, sodass es mit 1:1 in die Pause ging. 

Entscheidung nach 70 Minuten

Nach Wiederbeginn blieben die Gäste am Drücker und erarbeiteten sich auch in Durchgang zwei tolle Möglichkeiten. Doch auch nach dem Wechsel war Goalie  Asböck nicht zu bezwingen und hielt die Trauner im Spiel. Nach 70 Minuten bewahrheitete sich eine alte Fußballweisheit, wonach man jene Tore bekommt, die man selbst nicht macht. Nach einer Ecke von Daniel Radmann zog Stefan Grimm ab, setzte den Ball ins lange Ecke und brachte die Heimischen erneut in Front. Die Kronstorfer steckten nicht auf und versuchten den Ausgleich zu erzielen, in der Schlussphase konnten die Gäste aber keine zwingenden Chancen kreieren. Die Trauner brachten den knappen Vorsprung über die Zeit und konnten den vierten Saisonsieg feiern.

Lukas Moser, Sportchef HAKA Traun:
"Vermutlich haben wir die schwächste Saisonleistung abgeliefert, konnten aber einen glücklichen Sieg feiern und drei ungemein wichtige Punkte einfahren".

Gerhard Hackl, Obmann HAKA Traun:
"Sandu Bors hat nahezu zweieinhalb Jahre lang tolle Arbeit geleistet, ist ein ausgezeichneter Trainer und zudem der längstdienende Coach in meiner Amtszeit. Doch seit geraumer Zeit hat Bors nicht nachvollziehbare Entscheidungen getroffen und letztendlich die Mannschaft nicht mehr erreicht. Aus diesem Grund mussten wir handeln und haben einen Schlussstrich gezogen. Auf der Suche nach einem neuen Trainer gewähren wir uns die nötige Zeit und werden keinen Schnellschuss tätigen. Bis auf Weiteres trägt Christoph Hiesl interimistisch die Verantwortung".

 

Günter Schlenkrich

 

HAKA Traun - SC Kronstorf

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung