Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

ASV Haidershofen/Behamberg fährt in Adlwang die nächsten "big points" ein

Union Adlwang
ASV Haidershofen

In der 1. Klasse Ost empfing die Union HOVA Adlwang in der siebenten Runde den ASV RAIKA Haidershofen/Behamberg. Im Duell zweier Mannschaften aus der unteren Tabellenregion ging es um wichtige Punkte. Eine Woche nachdem die Niederösterreicher gegen Molln den ersten Saisonsieg feiern konnten, behielt die Kiss-Elf in einem packenden Match mit 4:2 die Oberhand und fuhr am Sonntagnachmittag die nächsten "big points" ein. Die "Kirtag-Kicker" hingegen mussten im siebenten Match die sechste Niederlage einstecken und wissen in der Tabelle nur das punktelose Schlusslicht aus Großraming hinter sich.


Holzer bringt Gäste in Front - Bart gleicht aus

Die Gästeelf von Coach Helmut Kiss fand vor rund 150 Besuchern gut ins Spiel und kontrollierte in der Hova-Arena 25 Minuten lang das Geschehen. In der Folge ließen die Gäste nach, gingen aber ausgerechnet in einer schwächeren Phase in Führung, als Manuel Holzer einen Konter erfolgreich abschloss. Die Niederösterreicher brachten den Vorsprung aber nicht in die Pause. Nach 40 Minuten konnte der ausgezeichnete ASV-Schlussmann Julian Iszovics zwei Mal glänzend parieren, gegen den dritten Versuch  von Andreas Bart war der Goalie jedoch machtlos. Somit ging es mit 1:1 in die Kabinen.

Offener Schlagabtausch in Halbzeit zwei

Nach Wiederbeginn bekamen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch zu sehen. Beide Mannschaften wollten den Sieg, demnach ging es munter hin und her mit Chancen hüben wie drüben. Nach einer Stunde hatte die Kiss-Elf die Nase wieder vorne, als Ronald Hammerschmid nach einem gelungenen Spielzug auf 1:2 stellte. Doch zehn Minuten später stach ein Adlwanger Joker - nach einer Ecke war der eben erst eingewechselte Manuel Platzer mit dem Kopf zur Stelle. Nach dem erneuten Ausgleich stand das Spiel auf Messers Schneide, fanden beide Teams die eine oder andere gute Einschussgelegenheit vor. Fünf Minuten vor dem Ende ging der ASV zum dritten Mal an diesem Tag in Führung. Einen scharfen Flankenball von rechts nickte der formstarke "Zehner" Ralph Leitner ein. Kurz danach hatten die heimischen Fans den Torschei schon auf den Lippen, als ein Adlwanger Angreifer an Keeper Iszovics schon vorbei war, den Ball aber nicht im verwaisten Gehäuse unterbrachte. In Minute 95 machten die Gäste den Deckel drauf, als der eingewechselte Jürgen Huber aus 18 Metern abzog und den 4:2-Sieg des ASV Haidershofen/Behamberg fixierte.

Helmut Kiss, Trainer ASV Haidershofen/Behamberg:
"In einer engen Partie konnten wir einen unter dem Strich nicht unverdienten Sieg feiern, zumal wir spielerisch einen Tick stärker waren. In zwei direkten Duellen haben wir sechs Punkte geholt, demnach kann man von einer geilen Woche sprechen. Die beiden Siege waren ungemen wichtig und haben den Druck genommen".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung