Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

ATSV Schärding dreht Spiel gegen St. Agatha

In der 7. Runde der 2. Klasse West-Nord stand das Kellerduell zwischen ATSV Schärding und UFC St. Agatha auf dem Programm. Die Ausgangslage vor dem Spiel war für beide Lager nicht sehr vielversprechend, konnten weder die Hausherren noch die Gäste mehr als drei Punkte in der laufenden Meisterschaft sammeln. Aus diesem Grund wollten beide Mannschaften unbedingt den zweiten Dreier einfahren. Gelungen ist dieses Vorhaben schlussendlich der Heimelf aus Schärding mit einem knappen 3:2-Sieg.

Agatha dreht Führung der Zehentmayer-Elf

Vor gut 130 Zusehern begann die ATSV Schärding sehr bemüht und hatte den Spielverlauf großteils unter Kontrolle. Die Leistung der Heimelf wurde in der 22. Spielminute mit dem Führungstreffer belohnt. Soner Ergin erzielte mit seinem zweiten Saisontreffer das 1:0 für die Zehentmayer-Elf. In der Folge kamen auch die Gäste zu Einschussmöglichkeiten und nützten einer dieser in der 25. Spielminute zum Ausgleich. Nach einem Patzer des Heimtorwartes gelang Tobias Lehner das zwischenzeitliche 1:1. Vier Minuten später stand abermals der junge Lehner im Mittelpunkt des Geschehens. Nach einem Abwehrfehler in der Defensivabteilung der Schärdinger schlug Tobias Lehner zum zweiten Mal am heutigen Tag zu und drehte das Spiel zugunsten der Gäste aus St. Agatha. Mit diesem überraschendem Führungswechsel ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Soner Ergin krönt Leistung mit Hattrick

Nach dem Seitenwechsel übernahmen wieder die Hausherren das Spielkommando und drängten die Gäste weit in die eigene Hälfte zurück. In der 49. Spielminute gelang den Schärdingern der verdiente Ausgleich zu einem sehr günstigen Zeitpunkt. Wieder war Soner Ergin zur Stelle und versenkte nach einem schönen Spielzug über die Seite den Ball im Netz des gegnerischen Gehäuses. In der 58. Spielminute schlug abermals die Stunde des Schärdinger Offensivakteurs. Soner Ergin dreht das Spiel zugunsten der Zehentmayer-Elf und bringt seine Mannschaft mit 3:2 in Führung. Die Gäste aus St. Agatha versuchten nach den beiden Gegentreffern mit Standardsituationen gefährlich vor den Kasten der Heimischen zu gelangen, konnten aber die Chancen nicht in Zählbares ummünzen. In der 80. Spielminute schwächte sich die Hönig-Elf selbst und musste nachdem Ausschluss von Jakob Haider das Spiel mit einem Mann weniger fortsetzen. Aufgrund der numerischen Unterlegenheit und der kompakten Abwehrleistung der Schärdinger gelang den Gästen der nötige Treffer zum Ausgleich nicht mehr. Somit feierte die ATSV Schärding den zweiten Saisonsieg in der laufenden Meisterschaft und konnte dadurch den Kontakt zur mittleren Tabellenregion aufrechterhalten.

 

Rene Zehentmayer, Trainer ATSV Schärding:
„Meine Mannschaft zeigte nach den enttäuschenden Ergebnissen in den letzten Wochen eine tolle Reaktion und konnte schlussendlich einen knappen aber verdienten Sieg bejubeln. Die Moral der Mannschaft war auch schon die Wochen davor gut, nur konnten wir unseren Einsatz nicht mit Punkten belohnen.“

 

Alexander Bauer

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung