Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Spiel gedreht! SV Schalchen lacht von der Tabellenspitze

SV Schalchen
ATSV Sattledt

In der Landesliga West stand die achte Runde auf dem Programm, in der der SV HAI Schalchen den ATSV Bamminger Sattledt empfing. Vor zwei Wochen führten noch die Kicker aus Vorchdorf die Tabelle an, seit Feitagend lacht mit der Pessentheiner-Elf ein weiterer Aufsteiger von der Tabellenspitze. Die Schalchener gerieten in Rückstand, drehten in der zweiten Halbzeit das Match, setzten sich mit 2:1 knapp durch und kletterten mit dem vierten Saisonsieg für zumindest 21 Stunden auf den ersten Rang. Die Mannen von Coach Bela Hegedüs hingegen mussten im vierten Auswärtsspiel die vierte Niederlage einstecken. 


Esterer bringt Gäste in Front

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Steinbichler verzeichnete der Aufsteiger vor rund 250 Besucher viel Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Nach einer einer Viertelstunde ließ die Pessentheiner-Elf nach, weshalb die Zuschauer in der Folge ein Spiel auf mäßigem Niveau zu sehen bekamen. Hüben wie drüben entsprang die eine oder andere Chance dem Zufall, sodass es bereits nach einer torlosen ersten Halbzeit aussah. In Minute 42 jedoch hatten die Sattledter die Nase plötzlich vorne. Nach einem langen Ball und einem Missverständis in der Schalchener Hintermannschaft konnte SV-Keeper Ivan Avramovic einen Schuss zunächst parieren, gegen den zweiten Versuch von Lorenz Esterer war der Keeper jedoch machtlos. Somit ging es mit 0:1 in die Pause.

Zwei Schalchener Aluminiumtreffer - Pessentheiner-Elf dreht Spiel

Nach Wiederbeginn bekamen die Fans in der HAI Arena ein ganz anderes Bild zu sehen. Der Aufsteiger machte von Beginn an ordentlich Dampf, konnte die erste Chance aber nicht nutzen, als Maximilian Allstorfer das Leder knapp am ATSV-Gehäuse vorbeisetzte. Die Truppe von Coach Robert Pessentheiner drängte auf den Ausgleich, hatte zwei Mal aber Pech, als Andreas Friedl die Stange bzw. Cornel Nadaban die Latte traf. Nach rund 70 Minuten brandete in der Arena Jubel auf. Schalchens linker Flügel Matthias Aichinger zog aus rund 25 Metern ab und glich mit einem "Strich" aus. Fünf Minuten später drehten die Hausherren das Match, als Nadaban nach einem gelungenen Spielzug einen Verteidiger austanzte und den Ball im langen Eck versenkte. In der schlussphase mussten die Schalchen nach einem Gestochere eine brenzlige Situation überstehen, brachten den knappen Vorsprung aber über die Zeit und feierten am Ende einen 2:1-Sieg und den Sprung an die Tabellenspitze.

Robert Pessentheiner, Trainer SV Schalchen:
"Es war ein hartes Stück Arbeit, aufgrund der starken Leistung in der zweiten Halbzeit konnten wir aber einen verdienten Sieg feiern. Auch wenn die Tabellenführung nur eine Momentaufnahme ist, läuft es bislang sehr gut und freuen uns über den Sprung auf den ersten Platz".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Schachner Wintergärten
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung