Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Taufkirchen/Trattnach stürmt durch Auswärtssieg bei Schlusslicht Meggenhofen vorerst an die Spitze

Zum Auftakt der achten Runde in der 1. Klasse Mitte-West empfing am Freitagabend die Union Meggenhofen die Union Taufkirchen/Trattnach zum Duell unter Flutlicht. Die Rollen vor dem Anpfiif der Partie waren klar verteilt, denn während die Taufkirchener einen starken Saisonstart hinlegten und mitten im Kampf um den Aufstiegsplatz präsent sind, hatten die Meggenhofener in den ersten Runden nichts zu lachen und hängen mit nur einem geholten Zähler an der letzten Tabellenposition fest. Und auch gegen die Fischer-Elf gab es für die Autobahnkicker nichts zu holen, musste man sich zum siebten Mal in dieser Saison geschlagen geben.

 

Favorit Taufkirchen dominiert erste Halbzeit und geht verdient in Führung

Vor rund 100 Zuschauern im Meggenhofener Autobahnstadion starteten die Gäste besser in die Begegnung und nahmen sofort das Heft des Handelns in die Hand. Auch einige Halbchancen konnte sich die Fischer-Elf gleich zu Beginn erspielen, die allerdings nicht genutzt werden konnten. Die Hausherren hingegen kamen schwer ins Spiel und versuchten über lange Bälle und Standards zum Erfolg zu kommen. Das erste Tor fiel schließlich in der 24. Minute, als Attila Baumgartner einen schönen Spielzug vollenden konnte und zum 0:1 für Taufkirchen einschob. Nach diesem Tor behielt weiter Taufkirchen die Oberhand und konnte sich durch Benjamin Linka und Steven Mahringer noch weitere Chancen erspielen, ein Tor gelang allerdings nicht mehr, sodass es mit der knappen Gästeführung in die Kabinen ging.

 

Meggenhofen kommt besser ins Spiel - Taufkirchener Entscheidung in Minute 81

Im Gegensatz zur ersten Halbzeit waren die Hausherren im zweiten Durchgang weitaus präsenter und konnten das Spielgeschehen nun offener gestalten. Vor allem durch Standards von Philipp Spreitzer wurde die Rak-Elf immer wieder gefährlich und stellte die Taufkirchen-Hintermannschaft auf die Probe. In der 65. Minute hatten die Gäste dann Glück, als ein Schuss von Meggenhofen nur die Latte traf. Nach dieser Chance übernahmen aber nach und nach die Fischer-Mannen wieder das Kommando und konnten vor allem über ihre linke Seite mit Benjamin Linka und Tobias Hinterberger viel Druck erzeugen. In der 75. Minute hatte dann Steven Mahringer eine Riesenchance, seinen Heber konnte ein mitgelaufener Verteidiger aber gerade noch an die Latte lenken. In der 81. Minute gelang den Gästen dann aber doch noch die Entscheidung, als sich Bernd Martl im Mittelfeld den Ball erkämpfte und seine tolle Einzelaktion mit einem Schuss ins lange Eck zum 0:2 krönte. Danach passierte bis zum Abpfiff von Schiedsrichter Mag. Philipp Kitzmüller nichts mehr und es blieb beim 0:2-Auswärtssieg für die Union Taufkirchen/Tr, die damit zumindest bis Sonntag die Tabellenführung innehat. Für Meggenhofen wird es hingegen schon langsam richtig ungemütlich, droht man bereits in der frühen Phase der Saison den Anschluss an das rettende Ufer zu verlieren.

 

Klaus Pimmingsdorfer, Sportlicher Leiter Union Taufkirchen/Trattnach:
"Wir haben hier einen verdienten Sieg gefeiert, da wir vor allem in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft waren. Man muss aber auch dazusagen, dass auch Meggenhofen die Chancen auf das ein oder andere
Tor vorgefunden hat. Wir hätten aber auch noch vier oder fünf gute Möglichkeiten gehabt, sodass dieser Erfolg unter dem Strich doch in Ordnung geht."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung