Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Katsdorf findet nach Durststrecke wieder in die Spur

In der achten Runde der Landesliga Ost empfing die Union Katsdorf die Union Procon-Wohnbau Dietach. Während die Rössl-Elf in den letzten fünf Spielen vergeblich auf einen "Dreier" gewartet hatte, fuhren die Gäste in den vergangenen drei Runden stolze sieben Punkte ein. Am Samstagnachmittag fanden beide Serien ihr Ende. Die Mannen von Coach Eric Rössl fanden mit einem 2:1-Sieg wieder in die Spur, die Dietacher hingegen zogen im vierten Auswärtsspiel zum dritten Mal den Kürzeren.

 

Gäste mit früher Führung - Rössl-Elf dreht Spiel

Da Dietachs Neo-Trainer Robert Bartosiewicz aus privaten Gründen verhindert war, wurden die Gäste interimistisch von Wolfgang Martl betreut und verzeichneten einen Start nach Maß. Vier Minuten waren gespielt, als Vernes Selimovic die Stange traf und Patrick Aselwimmer zum 0:1 abstaubte. Über die Führung durften sich die Gäste aber nur kurz freuen. Denn in Minute zehn wurde nach einer Ecke der Hausherren der Ball nicht entscheidend geklärt, ehe Oliver Traxler das Leder per Seitfallzieher ins lange Eck setzte. In der Folge bekamen über 250 Besucher ein flottes Match zu sehen, in dem die Dietacher zu gefallen wussten, bei der einen oder anderen Chance aber im ausgezeichneten Katsdorf-Schlussmann Stephan Pichler ihren Meister fanden. Nach einer halben Stunde schlug der Torjäger der Heimsichen zu. Nach einer Hereingabe kam Benjamin Tautscher an den Ball, lief auf das Gästetor zu, ließ sich die Chance nicht entgehen und fixierte den 2:1-Pausenstand.

 

Keine Tore in Halbzeit zwei

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Basic stand das Spiel auf äußerst mäßigem Niveau. Die Gäste versuchten zwar, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, agierten aber ideenlos und konnten das Blatt nicht wenden. Ohne zu glänzen behaupteten die Katsdorfer den knappen Vorsprung und hätten den Sack vorzeitig zumachen können, bei zwei guten Einschussgelegenheiten brachte Tautscher den Ball aber nicht im Kasten unter. Letztendlich blieb es beim 2:1, konnte die Union Katsdorf den ersten Sieg seit 26. August feiern.

 

Eric Rössl, Trainer Union Katsdorf:
"Es war ein dreckiger, aber nicht unverdienter Sieg. Nach einer langen Durststrecke sind die drei Punkte ungemein wichtig und konnten uns von der unteren Tabellenregion entfernen".

 

Günter Schlenkrich 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung