Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Kallham feiert nach Halbzeitrückstand in Niederthalheim vierten Saisonsieg

In der achten Runde der 1. Klasse Mitte-West kam es am Samstag zum Aufeinandertreffen zwischen dem ASV Niederthalheim und dem SV Kallham. Während Niederthalheim unter Neo-Coach Marko Matijevic bisher eine ansprechende Saison spielte und vor dieser Partie auf dem vierten Tabellenplatz zu finden war, legten die Kallhamer schwache erste Runden hin und waren nach fünf Spieltagen sogar nur auf dem Relegationsplatz. In den letzten beiden Wochen zeigte der Pfeil bei der Till-Elf jedoch stark nach oben und man konnte zweimal in Folge gewinnen. Und auch in Niederthalheim setzte sich der Kallhamer Erfolgslauf fort, konnte sich der SVK nach Halbzeitrückstand doch noch durchsetzen.

 

Freistoßtreffer bringt Matijevic-Elf kurz vor der Pause in Führung

Vor rund 150 Zuschauern in Niederthalheim entwickelte sich schnell eine ausgeglichene Begegnung, in der keine der beiden Mannschaften wirkliche Vorteile hatte. Die Hausherren versuchten auf dem enorm windanfälligen Platz diesen Vorteil auszunützen und schlugen immer wieder hohe Bälle in die gegnerische Hälfte. Gefährlich wurde der ASV aber vor allem durch Freistöße, bei denen sich unter anderem Kallham-Goalie Gabriel Hörmandinger zweimal auszeichnen konnte. Die erste Chance für die Gäste fand Dmytro Dobrianskyi vor, er scheiterte jedoch bei einem Kopfball an ASV-Tormann Bernhard Sieberer. Kurz vor der Pause konnten dann die Niederthalheimer aber die Führung erzielen: In der 41. Minute war es Christian Cosic, der zu einem Freistoß aus 18 Metern antrat und diesen wunderschön zur 1:0-Halbzeitführung verwertete.

 

Mehmet Görü sichert Kallham in der Schlussphase dritten Sieg in Serie

Nach Seitenwechsel kamen die Gäste etwas mutiger aus der Kabine und schafften in der 55. Minute auch gleich den so wichtigen Ausgleichstreffer, als Dmytro Dobrianskyi nach einem Pass von György Kormos ASV-Keeper Sieberer zum 1:1 überhob. Mit diesem Tor im Rücken agierte die Till-Elf nun aggressiver und gefährlicher, nennenswerte Torchancen konnten sich die Gäste aber in der Folge nicht erspielen, zu schlampig agierte man im letzten Drittel. Von Niederthalheim hingegen war in der zweiten Halbzeit offensiv lange nichts zu sehen, immer wieder stand die Defensive der Kallhamer goldrichtig. So dauerte es bis zur 86. Minute, ehe Kallham das vielumjubelte 1:2 gelang: Mehmet Görü verwertete einen Angriff über die linke Seite nach einem Pass von Kapitän Daniel Waslmayr souverän zum Führungstreffer. In der 90. Minute kamen dann die Hausherren noch zu einer dicken Ausgleichsmöglichkeit, als Amar Udovcic bei einem Freistoß aus 16 Metern an SVK-Goalie Hörmandinger scheiterte und dieser auch noch den Nachschuss sensationell parieren konnte. So blieb es schlussendlich beim knappen Auswärtssieg für Kallham, die sich damit auf den fünften Tabellenrang vorschieben. Niederthalheim hingegen rutscht durch die zweite Saisonniederlage auf Platz sieben ab.

 

Markus Till, Trainer SV Kallham:
"Meiner Meinung nach geht der Sieg meiner Mannschaft in Ordnung, da wir in diesem Spiel um den Tick aggressiver und besser waren als der Gegner. In der ersten Halbzeit war es eine ausgeglichene Begegnung, in der Niederthalheim immer wieder durch Freistöße gefährlich wurde, im zweiten Durchgang waren wir dann aber die bessere Mannschaft."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung