Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

ATSV Mattighofen feiert gegen Lochen ersten Saisonsieg [Video]

ATSV Mattighofen
UFC Lochen

In der achten Runde der 1. Klasse Süd-West empfing der ATSV Mattighofen den UFC Lasco Lochen. Nach dem Aufstieg ergatterten die Mattighofener einen Stock höher in sieben Spielen nur zwei Punkte, am Samstagnachmittag gelang dem Liga-Neuling der Befreiungsschlag. Der ATSV behielt mit 3:2 die Oberhand und feierte den ersten Saisonsieg. Die Mannen von Coach Mario Rottensteiner hingegen erlebten sechs Tage nach einer Heimpleite gegen Senftenbach die nächste böse Überraschung und mussten nach drei Siegen in den letzten vier Auswärtsspielen in der Fremde den Platz erstmals seit 25. Mai als Verlierer verlassen. 


Kujovic bringt Aufsteiger in Front - Pär gleicht aus

Nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Weilhartner bekamen rund 250 Besucher in der Promotech-Arena ein flottes Match zu sehen. Während Lochens Julian Maislinger, alleine vor dem ATSV-Gehäuse, den Ball über den Kasten setzte, konnte Gästegoalie Tobias Gollhammer einen gefährlichen Schuss von Mirza Kujovic parieren. Nach 25 Minuten ging der Nachzügler in Führung, als Kujovic - nach einem Ausschuss voin Keeper Roland Freischmid und einer Unachtsamkeit der Lochener im Mittelfeld - sich die Kugel schnappte, durchmarschierte und den Ball versenkte. Zehn Minuten später durften auch die Gäste jubeln. Andreas Pär wurde von Patrick Sulzer freigespielt, zog aus 20 Metern ab und setzte das Leder ins Eck. Da Pär kurz danach an Mattighofenes Schlussmann scheiterte, ging es mit 1:1 in die Pause.

 

VideoTor 1:0 Mattighofen 28. Minute

Weitere Spielszenen

Paczi schnürt Doppelpack

Vier Minuten nach Wiederbeginn hatten die Hausherren die Nase wieder vorne. Nach einer Hereingabe von rechts kam Gabor Paczi an den Ball. Der Ungar fackelte nicht lange und setzte das Leder ins lange Eck. Nach einer Stunde stellte der Aufsteiger die Weichen auf Sieg. Christoph Gerner brachte den Ball zur Mitte, über Umwege fand das Spielgerät den Weg zu Paczi. Der Ex-Spielertrainer bewahrte auch dieses Mal die Ruhe und platzierte das Leder ins linke Kreuzeck. Am Beginn der Schlussviertelstunde hätte das Match noch einmal Fahrt aufnehmen können, ein Treffer der Gäste wurde jedoch aberkannt. In der Folge konnte der ATSV einige Chancen nicht nutzen, ehe die Rottensteiner-Elf in der Nachspielzeit den Schlusspunkt setzte. Christian Heinrich traf ins Schwarze, der Anschlusstreffer zum 3:2-Endstand fiel aber zu spät. Während der ATSV Mattighofen am kommenden Samstag in Handenberg zu Gast ist, empfängt der UFC tags darauf die Kicker aus Obernberg.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung