Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Spitzenreiter weist "heimlichen Tabellenführer" in die Schranken

SV Steyregg
ATSV Neuzeug

Am Sonntagnachmittag durften sich die Fans in der Bezirksliga Ost auf das Aufeinandertreffen zwischen dem Sportverein Steyregg und dem ATSV Neuzeug freuen. Im "Kracher" der achten Runde empfing der aktuelle Spitzenreiter den nach Verlustpunkten "heimlichen Tabellenführer". Die Heimelf von Neo-Trainer Joachim Sommer sorgte frühzeitig für klare Verhältnisse, setzte sich am Ende mit 4:2 durch und verteidigte mit dem fünften Saisonsieg die Tabellenführung. Für die Neuzeuger war nach drei Siegen am Stück Schluss mit lustig und mussten den Platz zum zweiten Mal als Verlierer verlassen.


Tabellenführer mit Start nach Maß

Vor rund 250 Besuchern fanden die Hausherren gut ins Spiel und gingen nach nur neun Minuten in Führung, als Sascha Hornaus den Ball im ATSV-Gehäuse unterbrachte. Die Sommer-Elf setzte entschlossen nach und schlug fünf Minuten später abermals zu. Dieses Mal durfte sich SVS-Kapitän Peter Hartl als Torschütze feiern lassen. Mit zunehmender Spieldauer verarbeitete die Gästeelf von Coach Hubert Zauner den Schock und setzte ab und an Akzente. Doch nach einer halben Stunde stellten die Steyregger die Weichen endgültig auf Sieg, als Hartl einen Elfmeter verwandelte. In der Folge dominierte der Tabellenführer das Geschehen und ging mit einer komfortablen 3:0-Führung in die Pause.

SVS-Kapitän schnürt Dreierpack

Trotz des klaren Rückstandes kam der ATSV hochmotiviert aus der Kabine und machte nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Platzer ordentlich Dampf. Der Ligaprimus stützte sich jedoch auf eine kompakte Defensive und ließ nicht viel zu. Nach einer Stunde wurde Steyreggs Kapitän im ATSV-Strafraum zu Fall gebracht. Der "Man of the Match" schnappte sich den Ball, verwandelte auch den zweiten Strafstoß an diesem Tag und durfte sich zu einem "Dreierpack" beglückwünschen lassen. Damit war die Messe gelesen. Die Sommer-Elf ließ in der Folge die Zügel schleifen, während die Gäste nicht aufsteckten und dafür belohnt wurden. Zunächst konnte der eingewechselte David Klug das Ergebnis korrigieren. In Minute 88 traf auch Dominik Neudorfer ins Schwarze und besiegelte den 4:2-Endstand. Während der SV Steyregg am kommenden Freitag in Schwertberg zu Gast ist, empfängt die Zauner-Elf am Sonntag die Kicker aus Ansfelden.

SV Steyregg - ATSV Neuzeug

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung