Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Dank späten Toren entführt Union Neumarkt/M. aus Gutau einen Punkt

Union Gutau
Neumarkt i.M.

Am Samstagnachmittag traf in der achten Runde der 2. Klasse Nord-Mitte die DSG Union Gutau vor heimischem Publikum auf die Union Neumarkt/Mühlkreis. Der auf eigenem Platz seit 29. April ungeschlagene Liga-Neuling absolviert bislang eine tadellose Saison und wollte seine Heimstärke untermauern. Die Ametzberger-Elf lag in der Schlussphase mit 3:1 voran und sah bereits wie der Sieger aus, ehe den Gästen noch der Ausgleich gelang. Die Kicker aus Neumarkt landeten mit dem 3:3-Unentschieden einen Achtungserfolg und teilten mit dem Gegner zum dritten Mal in Serie die Punkte.


Favorit mit früher Führung - Krempl gleicht aus

Vor rund 200 Besuchern fand der Favorit gut ins Spiel und ging nach zehn Minuten in Führung, als Jakob Wolf aus 20 Metern abzog und den Ball ins lange Eck setzte. In der Folge tat sich hüben wie drüben wenig. Nach einer halben Stunde beinahe der Ausgleich, nach einem Fallrückzieher aus kurzer Distanz konnte sich Gutau-Keeper Rene Stütz aber auszeichnen. Kurz nachdem die Gäste einen Kopfball der Gutauer von der Linie gekratzt hatten, glichen die Mannen von Coach Horst Söllradl aus. Benjamin Krempl verwertete einen Stanglpass und fixierte den 1:1-Pausenstand.

Hoheneder schnürt Doppelpack - Söllradl-Elf beweist Moral und gleicht aus

Die zweite Halbzeit begann wie die erste, mit einem frühen Tor der Ametzberger-Elf. Acht Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Pilz brachte Philipp Hoheneder nach Zuspiel voin Jürgen Schützeneder die Hausherren abermals in Front. Kurz danach wurde der vermeintliche Ausgleich der Neumarkter aufgrund eines Fouls an Goalie Stütz nicht anerkannt. In Minute 70 war es wieder Hoheneder, der mit einem Heber aus rund 25 Metern erfolgreich war und für die Gutaueer die Weichen vermeintlich auf Sieg stellte. Am Beginn der Schlussviertelstunde beinahe die Entscheidung, ein Wolf-Kopfball klatschte aber an die Stange. Sieben Minuten vor dem Ende war die Söllradl-Elf wieder im Spiel, als Martin Schertler einen Freistoß durch die Mauer schoß und der Ball im Gehäuse der Heimischen einschlug. Nach dem Anschlusstreffer setzten die Neumarkter alles auf eine Karte und wurden dafür in der Schlussminute belohnt. Nach einem Freistoß klatschte der Ball zwei Mall an die Latte, ehe Lukas Harrer das Leder zum 3:3-Endstand im Tor unterbrachte. Während die Union Neumarkt am kommenden Samstag Donau Linz 1b empfängt, ist die Ametzberger-Elf tags darauf in Alberndorf zu Gast.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung