Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Union Raab feiert 4:2-Heimsieg gegen Freinberg

In der 8. Runde der 1. Klasse Nord-West trafen die beiden Mannschaften von Union Raab und SV Freinberg aufeinander. Die Rollen vor dem Spiel waren klar verteilt. Die Hausherren stehen nach sieben Runden mit 15 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Die Gäste aus Freinberg hingegen konnten in den bisherigen Partien nur drei Punkte sammeln und stecken in unteren Tabellenregionen fest. Nach 90 Minuten dürfen die heimischen aus Raab ihren nächsten Dreier bejubeln und gehen mit 4:2 als verdienter Sieger vom Platz.

Raab erarbeitet sich Führung im ersten Durchgang

Vor gut 150 Zusehern kommen die Hausherren besser aus den Startlöchern und drücken dem Spiel sofort ihren Stempel auf. Schon nach neun Minuten belohnt sich die Pest-Elf mit der frühen Führung. Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen erzielt Petr Pasecky mit seinem neunten Saisontreffer das 1:0 für die Heimelf. Die Raaber bleiben am Drücker und erarbeiten sich Chance um Chance. In der 25. Spielminute dürfen die Zuschauer zum zweiten Mal jubeln. Nach einem gut angetragenen Eckball ist Florian Bachschweller zur Stelle und erzielt das 2:0. In der zweiten Hälfte des ersten Durchganges gelingt es der Pest-Elf den Vorsprung gekonnt zu verwalten und mit der 2:0 Führung in die Pause zu kommen.

 

Schwächephase der Raaber macht Spiel kurz spannend

In der zweiten Spielhälfte merkt man von Beginn weg, dass die Gäste aus Freinberg sich noch nicht als Verlierer abstempeln lassen wollen. Die Hausherren hingegen scheinen sich ihrer Sache zu sicher sein und agieren in den ersten 20 Minuten des zweiten Durchganges sehr passiv und zurückgezogen. Diese Schwächephase der Heimischen wissen die Freinberger effektiv zu nützen. In der 48. Spielminute verkürzte Rene Engertsberger auf 2:1. Sieben Minuten später wurden die Hausherren nochmals bestraft und Vaclav Mkrvicka erzielt mit seinem dritten Saisontreffer den, zu diesem Zeitpunkt, verdienten Ausgleich. Die zwei Gegentore scheinen die Raaber endgültig aufgerüttelt zu haben und die letzten 20 Minuten der Partie gehörten wieder der heimischen Elf. In der 75. Spielminute sorgte ein Blackout des Freinberger-Schlussmannes für den  erneuten Führungstreffer der Raaber. Der Torwart serviert einen Abstoß direkt auf die Füße von Julian Mayr, der sich im 1 gegen 1 gekonnt durchsetzen kann. In der Schlussphase schnürt Petr Pasecky seinen Doppelpack. Mit dem Endergebnis von 4:2 gewinnt Union Raab gegen SV Freinberg.

 

Kristzian Pest, Trainer Union Raab:
„Der Sieg geht trotz kurzer Schwächephase meiner Mannschaft nach dem Seitenwechsel in Ordnung. Im ersten Durchgang ließ meine Mannschaft einige Möglichkeiten fahrlässig liegen, die eine frühe Vorentscheidung bedeutet hätten.“

 

Alexander Bauer

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung